Venezuela: Nahrungsmittelpreise steigen in einem Jahr um 124,9 Prozent

markt1

Unglaubliche Inflation in Venezuela (Foto: Archiv)
Datum: 11. Juni 2015
Uhrzeit: 12:22 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die venezolanische Regierung hat in diesem Jahr noch keine Zahlen über die Inflationsrate im südamerikanischen Land veröffentlicht. Obwohl die Zentralbank des Landes gesetzlich dazu verpflichtet ist, kommt die für die Geld- und Währungspolitik zuständige Institution ihrer Informationspflicht nicht nach. Angesichts aktueller Daten des Zentrums für Dokumentation “Centro de Documentación y Análisis Social de la Federación Venezolana de Maestros“ (Cendas-FVM) scheint dies nicht verwunderlich.

rate2

Laut Recherchen der Organisation lag der Preis für den Nahrungsmittelkorb Ende Mai bei 24.694,21 Bolívares, eine Erhöhung von 9,2 Prozent zum Vormonat. Demnach braucht eine fünfköpfige Familie 3,7 Mindestlöhne, um die Grundbedürfnisse zu befriedigen. Der Anstieg innerhalb eines Jahres liegt damit bei 124,9 Prozent, der Unterschied zwischen den von der Regierung kontrollierten/festgesetzten Preisen und den Marktpreisen beträgt 491,7 Prozent

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Herbert Merkelbach

    Selbst wenn die BCV iregendwelche Zahlen veröffentlichen sollte, sie sind alle manipuliert. Vielleicht ereilt Venezuela das Schicksal des Staates Zimbabwe, in dem gerade die eigene Währung abgeschafft wird. Für bis zu 175 Quadrillion Zimbabwe Dollars (US System) erhält man US$ 5,- als Gegenwert. WELCH EINE VORSTELLUNG!!

  2. 2
    gringo

    Kann gar nicht sein, ist Alles nur Propaganda des Klassenfeindes.
    So wird Mad Duro reagieren.

  3. 3
    Gast

    Wofür andere Kommunisten fast 40.Jahre gebraucht haben,reichen hier 15.Jahre.
    Alle haben mit geholfen und träumen das es so weiter geht.
    Sie stehen am Abgrund nur der Kommunismus ist einen Schritt weiter.Ein ganzes Volk
    zurück auf Anfang es hat ihnen nur noch keiner gesagt.Für mich ist es eine verlorene Generation,
    die jetzt in den letzten 15.Jahren geboren wurde,denn die Eingriffe werden Schmerzlich sehr
    Schmerzlich sein egal wer das sagen hat in Caracas.

    • 3.1
      Herbert Merkelbach

      Wenn man die Zeitspanne seit der bolschewistischen Revolution im Jahre 1917 dazurechnet, dann sind es ca. 70 Jahre die es benötigt hat, bis das letzte Bollwerk des Arbeiter- und Paradieses, die UdSSR sang- und klanglos unterging bis plötzlich in Venezuela ein Supergalaktiker, ein Heilsbringer der besonderen Sorte auftauchte, der in seinem sozialistischen Wahn der Bevölkerung Venezuelas das Paradies auf Erden versprach: wenig arbeiten (die Jobs schwinden dahin), eine Erdölindustrie, die alles Notwendige zum Leben herbeischafft (die Förderung wird immer weniger und die Preise fürs schwarze Gold sind auch nicht mehr das, was sie mal waren) und der die Armutsrate in Venezuela völlig ausrotten wollte.
      Die Chavisten in Venezuela werden jetzt behaupten, das der Sozialismus jetzt vom K…. abgelöst wird, dass heißt, es wird alles besser werden. Das K.. könnte aber auch für Kollaps oder Kollabieren stehen.

      • 3.1.1
        gringo

        Das Märchen vom Sozialismus zum Kommunismus haben auch Hony und Co erzählt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!