Brasilien – USA: Washington genehmigt „Super Tucano“ für den Libanon

super-tucano

"Super Tucano" ist ein Exportschlager (Foto: embraerds)
Datum: 14. Juni 2015
Uhrzeit: 15:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Embraer EMB 314 „Super Tucano“ ist ein leichtes Kampfflugzeug für Anti-Guerilla-Einsätze und Nahunterstützungsflugzeug des brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer. Nutzer der Maschine in Lateinamerika sind die brasilianischen Luftstreitkräfte, ebenfalls das Militär in Chile, Argentinien, Dominikanische Republik, Ecuador, Honduras, Kolumbien, Paraguay und Peru. Es gibt zwei Versionen des Flugzeuges: Die EMB 314 Super Tucano als Trainingsflugzeug und die A(T)-29 ALX als militärisches Überwachungs- und Erdkampfflugzeug. Die Maschinen für Paraguay wurden für die militärische Ausbildung entwickelt und besitzen keine Waffenanlage. Nach offiziell nicht bestätigten Berichten soll es in Venezuela ebenfalls einige Tucanos geben, die über 30 Jahre alt sind und aus Mangel an Ersatzteilen in ihren Hangars vor sich hinrosten.

Der Turboproptrainer Tucano (Indienststellung 1983) ist Teil des Aufstiegs der brasilianischen Luftfahrtindustrie und wurde weltweit in mehreren hundert Exemplaren verkauft. In den USA wird das Flugzeug von der „Sierra Nevada Corporation“ (SNC) produziert, Partner des brasilianischen Herstellers Embraer. SNC ist Vertragspartner des US-Militärs, der NASA und privater Raumfahrtunternehmen.

Alle US-amerikanischen Rüstungsexporte müssen durch die Regulierungsbehörde „Defense Security Cooperation Agency“ (DSCA) genehmigt werden, die direkt dem Pentagon untersteht. Am Dienstag (9.) gab die Behörde bekannt, dass die libanesische Armee A-29 Super-Tucanos erhalten wird. Der Deal (Flugzeuge, Ausrüstung, Ersatzteile und logistische Unterstützung) wird auf 462 Millionen US-Dollar geschätzt, die Maschinen sollen auf Grenzschutz-Missionen zum Einsatz kommen.

Zusätzlich zu den Super-Tucanos wird die libanesische Regierung auch acht AN/ALE-47 Countermeasures Dispenser Systeme erhalten. Das AN/ALE-47 CMDS ist ein Selbstschutz-System für die elektronische Kampfführung, das Flugpersonal im Kampfeinsatz erhöhte Überlebenschancen bei Boden-Luft- und Luftkampf-Raketenbedrohungen in jeder Umgebung bietet. Ebenfalls zweitausend APKWS Raketen (für das Abfangen feindlicher Flugkörper), zwei Raketenerkennungssysteme und ein Trägheitsnavigationssystem/inertiales Navigationssystem.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!