Venezuela: Unternehmerverband fordert Maßnahmen gegen drohende Hyperinflation

roig1

Jorge Roig (Mitte), Präsident der Fedecámaras (Foto: Notitarde)
Datum: 16. Juni 2015
Uhrzeit: 12:44 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Präsident des wichtigsten Unternehmerverbandes in Venezuela (FEDECAMARAS) hat die Regierung von Präsident Nicolás Maduro am Montag (15.) aufgefordert, eine drohende Hyperinflation zu verhindern. „Das Schlimmste, was einer Wirtschaft passieren kann, steht uns bevor. Die Regierung muss dringend korrigierende Maßnahmen einleiten, um dieses drohende Szenario zu verhindern“, fordert Jorge Roig.

In einem Interview mit dem Privatsender „Unión Radio“ wies Roig darauf hin, dass der Wirtschaft des Landes keine absurden Schmähreden helfen. „Wir brauchen Entscheidungen, die sofort getroffen werden müssen“. Obwohl gesetzlich dazu verpflichtet, hat die Zentralbank des südamerikanischen Landes in diesem Jahr noch keine Zahlen zur Inflation veröffentlicht. Diese lag Ende des Jahres offiziell bei knapp 70 Prozent.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    gringo

    Wie soll dies geschehen?
    Wie kann dieses Regime eine Folge seiner Politik bekämpfen, dessen alleinige Ursache es ist.
    Das hieße doch zuzugeben, daß man nur Sch…… gebaut hat.

  2. 2
    Der Bettler

    Die Hyperinflation ist doch schon längst bei weit über 100 % angekommen.Wird ja auch seit 1/2 Jahr nichts mehr veröffentlich.Drohende Inflation ist schon lange überholt,ist die Fedecameras auch nicht mehr auf den neuesten Stand des wirtschaftlichen Ruins in Venezuela ??

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!