Venezuela: Indigene protestieren gegen gewalttätige Bergbau-Banden

hoti

Die Hoti in Venezuela und weitere Indigene aus dem Amazonasgebiet sind zum Überleben auf den Wald angewiesen (Foto: Eglée Zent/Survival)
Datum: 25. Juni 2015
Uhrzeit: 12:50 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezolanische Angehörige indigener Völker blockierten aus Protest gegen illegale Bergarbeiter die Landebahn des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Canaima-Nationalparks. Dies berichtet die Nichtregierungsorganisation „Survival“ und weist darauf hin, dass sich während des letzten Jahrzehntes der illegale Abbau von Gold, Diamanten und anderen Mineralien wie ein Lauffeuer durch das venezolanische Amazonasgebiet ausgebreitet hat. Er wird teilweise von bewaffneten Banden betrieben, die angeben, Mitglieder der kolumbianischen Guerilla-Armee FARC zu sein und beeinträchtigt indigene Völker wie die Yanomami, Hoti, Eñepa, Yekuana und Arekuna.

Ein Sprecher der Arekuna sagte gegenüber Survival International, der globalen Bewegung für die Rechte indigener Völker: „Bergbau ist ein großes Problem in unseren indigenen Gebieten. Die Bergarbeiter rauben die Reichtümer unseres Landes und die Erde schreit um Hilfe. Unsere Flüsse trocknen durch den Bergbau aus. Wir müssen auf die Natur Acht geben, andernfalls wird der gesamte Planet darunter leiden.“ Flüsse werden mit giftigem Quecksilber, das für den Abbau von Gold verwendet wird, verunreinigt. Das Quecksilber dringt zudem in die Nahrungs- und Wasserversorgung der Indigenen ein und gefährdet so ihre Gesundheit. In einigen indigenen Gemeinden hat der Einfall der Banden zu Prostitution und Alkoholismus geführt.

Eine Studie fand bei der Mehrheit der indigenen Frauen, die entlang des Caura-Flusses im Amazonasgebiet leben, Konzentrationen an Quecksilber, die über international festgelegten Standards lag. Bei jeder dritten Frau wurde zudem ein hohes Risiko neurologischer Erkrankungen bei ihren Neugeborenen festgestellt. Indigene werfen dem venezolanischen Militär vor, den illegalen Bergbau nicht zu bekämpfen und „ein Klima des Terrors und der Angst zu schaffen“. Einige Polizisten sind dafür bekannt, am illegalen Goldhandel beteiligt zu sein.

Während Venezuelas Verfassung die Rechte indigener Völker auf ihr angestammtes Land anerkennt, haben nur wenige offizielle Landtitel erhalten. Die Regierung hat außerdem bereits angekündigt, große Teile des Amazonas-Regenwaldes – einschließlich dem Lebensraum der Indigenen – für den legalen Bergbau freizugeben. Indigene Völker sind die besten Naturschützer und Hüter ihrer Umwelt. Dennoch werden ihr Land, ihre Ressourcen und ihre Arbeitskraft von industrialisierten Gesellschaften im Namen von „Fortschritt“ und „Zivilisation“ geraubt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Inge Alba

    Wo bleibt das soziale, gerechte, nur den Sozialisten eigene Gewissen? Schimpft man sonst nicht immer auf die ausbeuterischen Kapitalisten, und nun ? Cucuteño, hat dein Idol, der máximo lider Don Hugo dir nicht beigebracht auf seine Vorfahren Rücksicht zu nehmen? Morales aus Bolivien, warum stellst du dich nicht öffentlich auf die Seite deiner indigenen Verwandtschaft und prangerst die Ausbeutung durch deine „Freunde“ (?) öffentlich an?
    Alles nur Lug und Trug, ihr seid eben doch auch nur ein geldgeiler Haufen Vollidioten, mehr nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!