Venezuela: Annualisierte Inflation bei 120,7 Prozent

dolar-gefallen

Verfall der venezolanischen Landeswährung weiter beschleunigt (Foto: Dolar)
Datum: 07. Juli 2015
Uhrzeit: 15:05 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Obwohl gesetzlich dazu verpflichtet hat die venezolanische Zentralbank in diesem Jahr noch keine offiziellen Daten zur Inflationsrate im südamerikanischen Land veröffentlicht. Laut José Guerra, Wirtschaftswissenschaftler und ehemaliger Leiter der Abteilung für Wirtschaftsforschung der Zentralbank von Venezuela, hat die annualisierte Inflation (zwischen Juli 2014 und Juni dieses Jahres) 120,7 Prozent erreicht. Nach seinen Worten ist dies die höchste jährliche Inflationsrate, die jemals in Venezuela aufgetreten ist (seit Schaffung der Zentralbank im Jahr 1939). Guerra weist darauf hin, dass ein populistisches/marxistisches Regime die Kaufkraft der Landeswährung Bolívar zerstört und ein Feuer entfacht hat.

feuer

Inzwischen hat sich der Verfall der venezolanischen Landeswährung weiter beschleunigt. Laut der Webseite “Dólar Today”, ein Online-Portal, das Informationen über den inoffiziellen Dollar-Wechselkurs in Venezuela bekannt gibt und stets erfolglos von der Regierung blockiert wird, liegt der Dollarkurs aktuell bei 523,39 Bolívar je Dollar. Für einen Euro müssen 572,14 Bolívar gezahlt werden. Ebenfalls sollen die Währungsreserven innerhalb einer Woche um eine Milliarde US-Dollar auf 15,867 Milliarden gefallen sein.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Inge Alba

    Was sollen die auch veröffentlichen, die Wahrheit um hinter Gitter gesperrt zu werden? Lügen die ihnen eh keiner glaubt, es ist besser sie veröffentlichne nicht´s, da eckt man auch nicht an. Im Land selbst müsste auch der Dümmste begriffen haben wohin die Regierung das Land gesteuert hat, ich weiss es gibt Vollidioten die sehen nie etwas ein, machen immer den Rest der Welt für das eigene Unvermögen haftbar, unverbesserliche Gläubige die noch immer hinter dem cucuteño her rennen gibt es auch noch genügend, dies hat aber etwas mit dem Bildungsstand der Venezolaner zu tun.
    Dieser Bildungsstand sollte nach Ende der Ära chavismo endlich dem Niveau der anderen Lateinamerikanischen Länder angepasst werden, ist eine schwere Arbeit für eine frei gewählte Regierung, aber muss Vorrang haben, sonst gehen die von chavismo in noch etwas schlimmeres direkt hinein.

  2. 2
    herbert merkellbach

    Der renommierte Wirtschaftswissenschaftler der Universität Stanford in den USA, Prof. Hanke, bezifferte die Inflationsrate in Venezuela auf 615%. Diesen Wert muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Er befand, dass sich die Volkswirtschaft Venezuela in einer „Todesspirale“ befindet (‚Quelle: LaPatilla).
    Der Professor kennt sich mit der Ökonomie Venezuela aus, war er doch Berater einer prechavistischen Regierung in Venezuela.
    615% ist ein starkes Stück, ob es der Wirklichkeit entspricht, ich kann es nicht beurteilen aber eine Inflationsrate weit über 100%, diesem Wert schenke ich allemal Glauben.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!