Boom auf Kuba: Kreuzfahrttourismus bricht sämtliche Rekorde

kreuzfahrt

"Carnival Corporation" setzt auf Massentourismus (Foto: carnival)
Datum: 09. Juli 2015
Uhrzeit: 20:15 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Berichten staatlicher Medien hat sich der Kreuzfahrttourismus auf Kuba in den letzten drei Jahren um das Fünffache erhöht und wird im Jahr 2015 sämtliche bisherigen Rekorde brechen. Offizielle Statistiken belegen, dass im Jahr 2012 nur 6.770 Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen die Karibikinsel besuchten, im Jahr 2013 gab es bereits 12.502 Reisende und im Vorjahr eine Steigerung auf 37.519 Ankünfte. Im gleichen Zeitraum erhöhte sich ebenfalls die Zahl der Kreuzfahrtschiffe, die vor Kuba ankerten von 24 auf 82 und im Jahr 2014 auf 139.

Seit Beginn des Tauwetters mit den Vereinigten Staaten boomt die Tourismusindustrie in ungeahnten Ausmaßen. Die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere, die bisher im Jahr 2015 Kuba besuchten, hat sich zum Vergleichszeitraum des Jahres 2014 fast verdoppelt. Von Januar bis Mai 2015 brachten 174 Schiffe 62.183 Passagiere auf die Insel, in den nächsten Monaten werden deutlich größere Ozeanriesen erwartet.

Die britisch-amerikanische „Carnival Corporation“ hat vor wenigen Tagen vom US-Finanzministerium/Handelsministerium eine Genehmigung für Reisen nach Kuba erhalten. Das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt (Carnival Cruise Lines, Holland-America Line, Cunard Line, P&O Cruises, P&O Cruises Australia, Princess Cruises, Seabourn Cruise Line, Costa Crociere und AIDA Cruises) betreibt weltweit etwa 100 Schiffe und plant vorbehaltlich der Genehmigung durch die kubanische Regierung seine Kuba-Kreuzfahrten vom Hafen in Miami aus im Mai 2016 zu beginnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    herbert merkelbach

    Es ist doch klar: 50 Jahre Verbot für US Amerikaner Kuba zu besuchen erweckt eine gewisse Neulust. Nach einer gewissen zeit ebbt die auch wieder ab. Dann beginnt das ganz normale Leben im Tourismus.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!