Brasilien: Ausstellung und Verleih von Büchern in Berlin

buch

Ab August können die Bücher, darunter viele vom brasiliansichen Bildungsministerium empfohlene Kinderbücher, ausgeliehen werden (Foto: espacode.leitura)
Datum: 11. Juli 2015
Uhrzeit: 15:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Vom 06.07.-31.07.2015 sind im Rahmen des Projektes „Ein Ort zum Lesen und wieder Lesen – Espaço de Leitura, Espaço de releituras“ eine Vielzahl brasilianischer Bücher in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek ausgestellt. Ab August können die Bücher, darunter viele vom brasiliansichen Bildungsministerium empfohlene Kinderbücher, ausgeliehen werden. Das Repertoire umfasst bekannte brasilianische Autoren wie Guimarães Rosa, Chico Buarque, Ziraldo, João Ubaldo Ribeiro, Chico Buarque de Holanda und Paulo Coelho. Das Projekt möchte, den Dialog zwischen den Kulturen fördern, und die Liebe zum Lesen auf Portugiesisch wecken.

Die Ausstellung wurde am 06. Juli 2015 von Ihrer Exzellenz der Botschafterin Brasiliens, Maria Luiza Ribeiro Viotti, der Bezirksstadträtin von Mitte für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Sabine Weißler, und Vertretern des Brasilianischen Bürgerrats Berlin feierlich eröffnet. Zu diesem Anlass ist unter der Leitung von der Dirigentin Andréa Huguenin Botelho der erste deutsch-portugiesische Kinderchor des musikpädagogischen Projekts „Curumins in Berlin“ aufgetreten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!