Lateinamerika: Mexiko bringt ersten Supersportwagen auf den Markt

vuhl

VÜHL 05 wird voraussichtlich in Kürze zum Verkauf auf dem internationalen Markt angeboten (Foto: vuhl05)
Datum: 23. Juli 2015
Uhrzeit: 15:28 Uhr
Ressorts: Lateinamerika, Sport
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Vor wenigen Wochen haben mexikanische Autobauer der staunenden Öffentlichkeit ihr exclusives Rennstrecken-Katapult „VÜHL 05“ präsentiert. Der wohl schnellste Mittelmotor von Mexiko wird in diesem Jahr auf Automobilmessen in Kuwait, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien, Bahrain, Oman und Katar zu sehen sein, ab nächstes Jahr soll ein Händlernetzwerk in Großbritannien aufgebaut werden. Bereits in den nächsten Wochen soll das Modell auf den internationalen Märkten zum Verkauf angeboten werden.

Laut Hersteller hat das Fahrzeug ein Trockengewicht von 695 Kilo, der Ford-EcoBoost-Motor mit zwei Litern Hubraum und 285 PS soll den Vühl in rund 3,5 Sekunden von Null auf Tempo 100 beschleunigen und für eine Endgeschwindigkeit von 241 km/h sorgen. Da die Rakete auf vier Rädern über keine Windschutzscheibe verfügt, ist das Tragen eines Helms wohl obligatorisch. Ein mexikanischer Liebhaber soll bereits einen VÜHL für „über 94.000 US-Dollar“ erworben haben, um seine Sammlung von Supersportwagen zu komplettieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Interessantes Fahrzeug! Schön das so etwas in Mexico möglich ist!

    Allerdings erscheint mir der Preis masslos überzogen. Die Hälfte wäre schon viel. Das Ding ist z.T. mit handelsüblichen Komponenten aus dem Bastlerladen bestückt und bedroht die Insassen mit haufenweise scharfkantigen Aufprallflächen. Und die Endgeschwindigkeit müsste, wenn die Motorleistungsangabe stimmt, weitaus höher sein. Mit 241 km/h wird er mit einem Mercedes Diesel oder Golf seine Mühe haben.

  2. 2
    Caramba

    Bis 220 hat man diese lästigen Heizöl-Ferraris noch links, darüber wird es dann schon sehr einsam auf der Überholspur. Ich weiss zwar nicht, was der VW Tacho dann anzeigt….aber auf´m BMW Tacho fallen die ab 220 hinten weg. Und ja, ich finde ihn auch viel zu teuer. Wenn ich mir ansehe, was ich anderswo für knapp 100000 kriege, wirds eher kein Mexikaner. Da gäbe es schon einen Tesla, fast einen i8, viele Porsches, etliche Ferraris…..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!