Peru: 1,3 Millionen Touristen besuchen Cusco

cusco

Straßen von Cusco (Foto: Alex Proimos)
Datum: 11. August 2015
Uhrzeit: 15:22 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Cusco ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region und der Provinz Cusco im Zentrum des peruanischen Andenhochlandes. Die knapp eine halbe Million Einwohner zählende Stadt liegt auf 3.416 Meter Höhe und macht sie wegen zahlreicher Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zum Anziehungspunkt vieler Touristen. Als Ausgangspunkt zu der Inkastadt Machu Picchu ist sie weltbekannt geworden und wurde bereits 1983 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Nach Angaben der Regionaldirektion für Außenhandel und Tourismus (Dircetur) beuschten zwischen Januar und Juni dieses Jahres insgesamt 1.338.889 Touristen die Stadt Cusco.

Dies entspricht einer Steigerung von 82.029 Reisenden im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres (1.256.860 Reisende). Von den registrierten Touristen waren 459.694 peruanische Staatsangehörige, die restlichen 879.195 kamen aus dem Ausland. Die Ruinen von Machu Picchu bleiben die primäre Touristenattraktion des Landes, neben in unmittelbarer Nähe liegenden Sehenswürdigkeiten wie Sacsayhuamán, Q’enqo, Pucapucara und Tambomachay.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!