Lateinamerika: Bundeskanzlerin Merkel in Brasilien eingetroffen

merkel

Merkel (links) wurde von ihrer Amtskollegin Dilma Rousseff und Vize-Präsident Michel Temer empfangen (Foto: Campanato/Agência Brasil)
Datum: 20. August 2015
Uhrzeit: 13:40 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Mittwochabend (19.) Ortszeit im südamerikanischen Land Brasilien eingetroffen und wurde von ihrer Amtskollegin Dilma Rousseff und Vize-Präsident Michel Temer empfangen. Am Donnerstagmorgen (20.) ist ein Arbeitsfrühstück der Kanzlerin mit Vertretern der deutschen Wirtschaft vorgesehen. Anschließend findet ein bilaterales Gespräch von Merkel mit Präsidentin Rousseff statt. Gegen Mittag beginnt die Plenarsitzung der Regierungskonsultationen unter der gemeinsamen Leitung der Kanzlerin und der brasilianischen Präsidentin.

Anschließend sollen eine Reihe von Abkommen in Anwesenheit der beiden Regierungschefinnen unterzeichnet werden. Danach ist eine gemeinsame Pressebegegnung geplant. Die Regierungskonsultationen schließen ab mit einem gemeinsamen Mittagessen der beiden Regierungschefinnen zusammen mit den Ressortvertretern beider Seiten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hugo

    ja da wird mutti merkel der ruosseff zeigen wie man (frau ) die propleme im land aussitzen kann.

    frei nach dem motto, wen ich nicht da bin erledigen sich die sachen von selbst.

    basta…ach das war ja von schröder. auch egal

    • 1.1
      Birte Röder

      Meine Mutti ist die bestimmt nicht. Meine hätte mich nicht belogen und betrogen. Die hätte auch nichts ausgesessen und sich um mich (im Falle dieser Frau um das Volk) gekümmert.
      Von mir aus kann sie gleich weiter nach Chile zur ehemaligen DDR-Mutti reisen und dort bitte bleiben. Ich habe nie verstanden warum man diese unmöglich Frau zur Bundeskanzlerin gewählt hat.

  2. 2
    Peter

    Frau Dr. Merkel eine Frau die Deutschland zum Motor Europas gemacht hat, um die man Deutschland weltweit beneidet. Was genau hat sie ausgesessen? Und noch wichtiger, wer könnte es besser?

  3. 3
    Herbert Merkelbach

    Ob A. Merkel einer Frau Rousseff Ratschläge geben wird, ich kann es nicht beurteilen und ich glaube auch nicht, dass sich A. Merkel in die inneren Angelegenheiten Brasiliens einmischen wird. Sie wird wohl die Interessen Deutschlands vertreten, insbesondere die der deutschen Industrie. Das kann man ihr nicht zum Vorwurf machen. Dies sind Themen, die jeder Regierungschef oder Staatschef anlässlich eines Besuches in einem ausländischen Land macht.
    Eine Diskussion in diesem Forum über die Politik in Deutschland von welchem Politiker auch zu starten ist meines Erachtens vollkommen verfehlt. Dafür gibt es genügend deutsche Medien um seine Meinung kund zu tun.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!