Curaçao: Maschine der „Insel Air“ macht Notlandung in der DomRep

inselair

Notlandung verlief ohne Probleme (Foto: InselAir)
Datum: 03. September 2015
Uhrzeit: 14:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft „Insel Air“ musste am Mittwoch (2.) auf dem Flughafen der dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo (Aeropuerto Internacional de Las Américas „Dr. José Francisco Peña Gómez)) notlanden. Die mit 35 Passagieren besetzte Maschine war in Curaçao gestartet und auf dem Weg nach Miami (USA). Nach offiziellen Angaben der Behörden hatte der Pilot einen Fehler in einer der Turbinen gemeldet und unter Hinweis auf absolute Dringlichkeit den Kontrollturm in Santo Domingo kontaktiert. Die Flughafenbehörden aktivierten einen Notfallplan, die Landung verlief ohne Probleme. Bereits kurz nach der Notlandung schickte „Insel Air“ von Venezuela aus eine Ersatzmaschine in die DomRep, welche die Passagiere an ihr Reiseziel brachte.

„Insel Air“ ist eine Fluggesellschaft mit Sitz in Willemstad auf der niederländischen Antilleninsel Curaçao und Basis auf dem Flughafen Curaçao. Die Airline bedient neben mehreren Zielen innerhalb der Karibik wie Kralendijk und Philipsburg auch Destinationen in Nord- und Südamerika, darunter Miami, Venezuela (Caracas) und Punto Fijo.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!