Präsidentenwahl in Guatemala: Komiker gewinnt erste Runde deutlich

morales

Schauspieler und Komiker Jimmy Morales (Foto: Morales)
Datum: 07. September 2015
Uhrzeit: 10:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Jimmy Morales, Schauspieler und Komiker, hat am Sonntag (6.) die Präsidentschaftswahlen im zentralamerikanischen Land Guatemala gewonnen. Nach Auszählung von 81,50% aller abgegebenen Stimmen kommt der 46-jährige auf einen Stimmenanteil von 25,80% und wird am 25. Oktober in die Stichwahl gegen den Unternehmer Manuel Baldizon gehen. Der 45-jährige Kandidat der konservativen Partei Demokratische Freiheit (Lider) kam nach vorläufiger Auszählung auf 18,60% Prozent. Die ehemalige First Lady Sandra Torres könnte die Stichwahl ebenfalls erreichen. Die 59-jährige kommt aktuell auf 17,90%.

Mehr als 7,5 Millionen Wähler waren aufgerufen, sich an der Wahl des neuen Staatsoberhauptes zu beteiligen. Nach Angaben der Wahlbehörde lag die Teilnahme zwischen 68 und 70%, trotz des politischen Skandals im Land ähnlich hoch wie bei den Wahlen im Jahr 2011. Wer auch immer die Wahl gewinnt und am 14. Januar 2016 das Amt des Staatsoberhauptes übernimmt, steht vor einem „kranken“ Guatemala. 54% der 15,8 Millionen Menschen leben in Armut, die Rate der Tötungsdelikte liegt bei 39 pro 100.000 Einwohner.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!