Peru: Anstieg der Agrarexporte liegt bei über 700 Prozent

landwirtschaftsproduktion-peru

Lebensmittelmarkt Perus ist es gelungen, das durchschnittliche globale Wachstum zu übertreffen (Foto: Archiv)
Datum: 21. September 2015
Uhrzeit: 17:26 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die peruanischen Agrarexporte verzeichneten in den letzten 17 Monaten einen Anstieg von 707,7% auf rund sieben Milliarden US-Dollar. Die gab die Zentralbank (BCR) des südamerikanischen Landes am Montag (21.) bekannt. „Diese positive Entwicklung der Exporte konnte durch das ständige Streben nach profitablen Produkten mit hoher Auslandsnachfrage aufrechterhalten und sogar verstärkt werden“, so das Institut in einer Erklärung.

Ein Sprecher der Bank wies darauf hin, dass sich die Ernte/Produktionsfläche der Top-Ten-Agrarexporte zwischen 1998 und 2013 mehr als verdoppelt hat (von 353.000 auf 825.000 Hektar) und Peru beweist, dass das Land eine große Speisekammer und Top-Anbieter von kostengünstigen Lebensmitteln im weltweiten Ranking ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    W.S.

    Die Frage jedoch ist auf Grund der hohen Exportlust Perus, wie das puschen der Agrarprodukte erreicht wird. Hoffentlich spiel dabei die Chemie keine große Rolle. Das sollte man letztendlich auch mal Hinterfragen und nicht aus dem Auge verlieren, denn Umweltkriterien spielen dort nicht immer eine Rolle. Und wenn sich dort eine Obst- und Gemüseindustrie etabliert bleiben gesunde Produkte letztendlich auf der Strecke, so wie bei uns.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!