Peru: Reduzierung der Treibhausgase um 30 Prozent

humala

Präsident Ollanta Humala beim UN-Gipfel (Foto: presidencia)
Datum: 27. September 2015
Uhrzeit: 15:27 Uhr
Ressorts: Natur & Umwelt, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Beim UN-Gipfel zur Nachhaltigen Entwicklung werden in New York die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) verabschiedet, die die Welt bis 2030 zu einem besseren Lebensraum machen sollen. Am Samstag (26.) startete im UN-Hauptquartier das „United Nations Private Sector Forum 2015“. Unter dem Vorsitz von Generalsekretär Ban Ki-moon diskutierten 350 Teilnehmer aus aller Welt einen Tag lang die künftigen neuen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der UNO. Während einer Rede versprach Perus Präsident Ollanta Humala, die Treibhausgase in der Andenrepublik bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent zu reduzieren.

Die SDGs wurden formuliert, um die vor 15 Jahren entwickelten Millenniumsziele abzulösen und sollen weltweit die nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene fördern. Humala betonte, dass seine Regierung die Auswirkungen des Klimawandels angehen wird. Das Staatsoberhaupt sprach von ethischer Verantwortung auf nationaler und internationaler Ebene, sowie die Aufrechterhaltung einer wettbewerbsfähigen Wirtschaft.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!