Chile: Wettbewerbsfähigste Volkswirtschaft in Lateinamerika

chile

Chile zählt zu den stärker industrialisierten Ländern Südamerikas mit starkem Außenhandel und stabilem Wirtschaftswachstum (Foto: gobiernodechile)
Datum: 01. Oktober 2015
Uhrzeit: 16:51 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das im schweizerischen Genf ansässige Weltwirtschaftsforum (WEF) hat am Mittwoch (30.) den Bericht über die globale Wettbewerbsfähigkeit von 2015 bis 2016 veröffentlicht. In der Studie über 140 Länder führt die Schweiz das siebte Jahr in Folge das Ranking der wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften an, Singapur belegt den zweiten und die USA den dritten Platz (Deutschland folgt auf Rang vier). Platz 1 in Lateinamerika belegt Chile, gefolgt von Panama und Costa Rica. Viele Schwellenländer konnten ihre Wettbewerbsfähigkeit seit der weltweiten Finanzkrise nicht verbessern. Brasilien, größte Volkswirtschaft in Lateinamerika, fiel in der Rangliste um 18 Plätze auf Rang 75 zurück.

Mexiko belegt Platz 57, gefolgt von Kolumbien (61), Peru (69.) und Uruguay (73). Venezuela, erdölreichstes Land der Welt, liegt auf Rang 132 und das vom Erbeben total zerstörte Haiti auf Platz 134. Der Wettbewerbsindex basiert auf zwölf Kriterien der Wettbewerbsfähigkeit, die ein umfassendes Bild über die Wettbewerbslandschaft von Nationen aller Entwicklungsstufen rund um den Globus vermitteln.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!