Brasilien: Vergabe von 16 Infrastrukturprojekten in Milliardenhöhe

brasilien

Brasilien kündigt Investitionen in Milliardenhöhe in die Infrastruktur an (Foto/Grafik: gov)
Datum: 04. Oktober 2015
Uhrzeit: 12:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Regierung hat am Samstag (3.) die Vergabe/Auktion von 16 Infrastrukturprojekten bis zum Ende des nächsten Jahren angekündigt. Die zweite Phase des 2012 ins Leben gerufene Logistik-Programm (Programa de Investimento em Logística) zielt vor allem auf die Erneuerung brasilianischer Häfen/Flughäfen und Verkehrswege (Straßen, Eisenbahnlinien) ab, wobei mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 198,4 Milliarden Reais (etwa 51 Milliarden US-Dollar) gerechnet wird. Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas dümpelt vor sich hin, auch für dieses Jahr wird kein Wachstum erwartet. Mit der Einleitung einer Reihe von Großprojekten, unter anderem einen starken Agrarfinanzierungsplan und den Start eines Programms zur Steigerung der Exporte, will Präsidentin Rousseff gegensteuern. Die Gelder sollen vor allem dem Neu- und Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (43%) und dem Straßennetz (33% der Gesamtsumme) zugutekommen.

Nach Angaben des Ministeriums für Planung sind unter den Projekten, die noch in diesem Jahr ausgeschrieben werden, eine neue Brücke über die Guanabara-Bucht in Rio de Janeiro (Niteroi) mit einem Investitionsvolumen von rund fünf Milliarden US-Dollar. Im Investitionsprogramm für 2015 und 2016 ist ebenfalls der Bau von 7.000 Straßenkilometern enthalten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!