Marriott plant 60 neue Hotels in der Karibik und Lateinamerika

mariott

AC Hotel Rio de Janeiro Barra da Tijuca (Foto: Mariott)
Datum: 09. Oktober 2015
Uhrzeit: 07:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das amerikanische Hotelunternehmen „Marriott International“ hat eine Verdreifachung seiner Präsenz in Brasilien angekündigt und will bis zum Jahr 2018 insgesamt 60 neue Hotels in der Region Lateinamerika und Karibik eröffnen. Dies gab Tim Sheldon, Präsident von Marriott (Region Karibik und Lateinamerika) bekannt. Die Hotelkette verfügt über 93 Hotels in der Region und plant den Bau von elf neuen Hotels (Courtyard by Marriott, Residence Inn by Marriott, Fairfield Inn by Marriott und AC by Marriott) in sechs brasilianischen Städten. Dafür sind Investitionen in Höhe von rund 100 Millionen US-Dollar geplant, sieben der Hotels sind bereits im Bau.

Seit Jahresbeginn hat das Unternehmen acht Hotels in der Karibik und Lateinamerika eröffnet, bis Ende des laufenden Jahres sollen neun weitere hinzukommen. Sheldon spricht von einem breiten Portfolio weltweit bekannter Marken, darunter Hotels wie das Marriott Port-Au-Prince (Haiti), Guyana Marriott Hotel, Relaunch des Renaissance Jaragua Santo Domingo Hotel (Dominikanische Republik), Sortis Hotel, Spa & Casino Autograph Collection Hotel (Panama), Courtyard by Marriott Santiago (Chile), Courtyard by Marriott Lima Miraflores (Peru), Courtyard by Marriott Bogota Airport (Kolumbien), AC by Marriott Guadalajara (Mexiko) und Fairfield Inn Queretaro (Mexiko).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!