Schnäppchen in Brasilien: Inselparadies sucht neuen Besitzer

ilha

Mindestgebot liegt bei 25 Millionen Reais (Fotos: TV Vanguarda)
Datum: 29. Oktober 2015
Uhrzeit: 13:42 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die an der Südost-Küste des brasilianischen Bundesstaates São Paulo gelegene Stadt Ubatuba ist bekannt für ihre 72 Strände und 10 Inseln. In Ubatuba wurde 1553 der erste dokumentierte Friedensvertrag zwischen der einheimischen Bevölkerung und Europäern in Südamerika unterzeichnet, der Wendekreis des Steinbock verläuft durch die „Capital do Surfe“ (Hauptstadt des Surfens). Die lokalen Behörden wollen nun die vorgelagerte Insel „Ilha da Almada“ versteigern, inclusive einem luxuriösen Herrenhaus. Das Mindestgebot liegt bei 25 Millionen Reais (1 US-Dollar =3,91 Reais). Die Auktion endet am 3. November, bisher wurde kein Gebot abgegeben. Der zukünftige Inselbesitzer wird Herr über 192.000 Quadratmeter (92 Fußballfelder) Landfläche sein. Das Herrenhaus mit 1.100 Quadratmetern Wohnfläche wurde in den 1990er Jahren von einem Geschäftsmann aus São Paulo gebaut, verfügt über neun Schlafzimmer, ein Wohnzimmer und sechs weitere Zimmer. Sämtliche Möbel sind im Verkaufs-Paket enthalten – ebenfalls fünf Hausangestellte.

haus

Der zukünftige Eigentümer muss jedes Jahr 80.000 US-Dollar Steuer an des Fiskus überweisen. Von der Gesetzgebung her gehört die Insel der brasilianischen Marine, die ihre Eigentumsrechte über die vollständig vom Wasser umgebene Landmasse allerdings nur im Krieg geltend machen kann.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!