Brasilien: Ex-Präsident empfiehlt Dilma Rousseff den Rücktritt

cardoso

Fernando Henrique Cardoso, Ex-Präsident von Brasilien (Foto: José Cruz/ABr - Agência Brasil)
Datum: 31. Oktober 2015
Uhrzeit: 11:23 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Ex-Präsident Fernando Henrique Cardoso (Januar 1995 bis Januar 2003) sprach in einem Interview am Freitag (30.) von einer Unregierbarkeit des südamerikanischen Landes. Er empfahl Präsidentin Dilma Rousseff den Rücktritt und betonte mehrfach, dass es keine politischen oder rechtlichen Voraussetzungen für eine Anklage und ein daraus resultierenden Absetzungsverfahren gegen das amtierende Staatsoberhaupt gebe.

„Im Hinblick auf die heikle Situation, einhergehend mit der geringen Popularität der Präsidentin und den ständigen Schwierigkeiten im Kongress, sollte Rousseff sagen: Geben Sie mir einige Reformen und verlasse ich die Regierung“, so Cardoso. Der Rücktritt der 67-jährigen würde nach Meinung von Cardoso den Konsens zwischen den verschiedenen Parteien/politischen Kräften erleichtern und behilflich sein, eine Regierung der nationalen Einheit zu bilden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Es ist interessant, dass ausgerechnet der Vorgänger der PT-Regierung meint, die PT-Regierung müsste zurücktreten. Er ist doch nicht mehr gewählt worden, weil die Leute mit ihm nicht mehr zufrieden waren. Und als Erbe hatte er 2002 der PT-Regierung noch kurz ein kleines Geschenk hinterlassen: Er führte neue Geldscheine ein mit einem Goldäffchen darauf. Was passierte aber mit den anderen Geldscheinen?

    Als Lula dann an die Regierung kam, wurde er vom IWF und Horst Köhler unterstützt und so Brasilien erst einmal stabilisiert. Die Unterstützung wurde übrigens dann auch innerhalb kürzester Zeit zurückgegeben.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!