Mexiko: Wiederansiedlung des Mexikanischen Wolfes zeigt Erfolg

wolf

Programm der Wiederansiedlung weist gute Ergebnisse auf (Foto: Wikipedia/Gemeinfrei/SreeBot)
Datum: 31. Oktober 2015
Uhrzeit: 14:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Der Mexikanische Wolf ist die kleinste der fünf amerikanischen Unterarten des Wolfs und gehört somit zur Familie der Hundeartigen. „El lobo“ ist heute nur noch im Westen von Mexiko, in der Sierra Madre Occidental und Umgebung zu finden, seit der Jahrhundertwende auch wieder im Südosten Arizonas und Westen New Mexicos (durch Wiederansiedlung). Im Jahre 2002 wurden einige Wölfe in den Südosten Arizonas und den Apache-Sitgreaves National Forest entlassen. Die Tiere pflanzten sich fort und breiteten sie sich weiter auch im Westen New Mexicos aus. Das Ziel der Wiederansiedlung sollte ein Wildbestand von mindestens 100 Mexikanischen Wölfen im Jahre 2008 sein. Am Freitag (30.) gab Miguel Ángel Contreras Nieto, Sekretär der Umweltbehörde des Bundesstaates Mexiko, bekannt, dass das Programm der Wiederansiedlung gute Ergebnisse aufweist.

Nach seinen Worten gibt es in Mexiko inzwischen fast 250 Exemplare der in Rudeln von drei bis acht Tieren lebenden Wölfe. Demnach hat das in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts inizierte binationale Programm zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten Früchte getragen. Er erinnerte daran, dass es im Bundesstaat Mexiko 93 nationale und staatliche Naturschutzgebiete gibt (44 Prozent des Staatsgebietes).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!