Deutscher Wirtschaftsminister besucht Brasilien

brüderle

Datum: 26. April 2010
Uhrzeit: 11:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, besucht vom 26. bis 30. April Brasilien. Den Bundesminister begleiten hierbei 40 hochrangige mittelständische Unternehmer der deutschen Wirtschaft. Mit Blick auf die Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Spiele 2016, die Brasilien ausrichten wird, soll die wirtschaftliche Zusammenarbeit vor allem in den Bereichen Stadionbau, Sicherheit und Infrastruktur mit Transport/Logistik voran getrieben werden.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: „Schwerpunktthema meines Besuchs wird die Vorbereitung der sportlichen Großereignisse Fußballweltmeisterschaft 2014 und Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro sein. Wir – d.h. die deutsche Wirtschaft im Schulterschluss mit der Bundesregierung – möchten unsere Erfahrungen aus den Olympischen Spielen in München und der letzten Fußballweltmeisterschaft einbringen. Wir wollen dazu beitragen, dass die Veranstaltungen in Brasilien ein Erfolg werden – mit einer leistungsfähigen Infrastruktur, einer guten Organisation und der notwendigen Sicherheit.“

Dazu hat Minister Brüderle am 3. Dezember 2009 mit Brasilien eine „Gemeinsame Absichtserklärung“ unterzeichnet. Seine Reise ist die konsequente Weiterentwicklung der Strategie, die deutsche Wirtschaft zu unterstützen, an den Infrastrukturprojekten in Brasilien teilzuhaben.

In Brasilia wird Bundeswirtschaftsminister Brüderle zu wirtschaftspolitischen Gesprächen mit seinen Ressortkollegen aus der brasilianischen Regierung zusammen treffen. In São Paulo stehen der Kontakt zu den Unternehmen vor Ort und Themen rund um die Fußball-Weltmeisterschaft im Vordergrund. Dort wird der Minister auch den Startschuss für die „Casa Alemana“ geben. Dieser mobile Ausstellungspavillon zeigt, wie eine sinnvolle Kombination baulicher und technischer Lösungen den effizienten Einsatz von Energie und Energieeinsparungen in Gebäuden ermöglicht.

In Rio de Janeiro schließlich erfolgt der Auftakt für die „Sportevents für die deutsch-brasilianische Zusammenarbeit für Sicherheit, Nachhaltigkeit und Infrastruktur“, organisiert von Germany Trade and Invest und der Auslandshandelskammer Rio de Janeiro. Bundesminister Brüderle: „Was in Deutschland bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2006 gut war, können wir in Brasilien gemeinsam noch besser machen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!