Ecuador: Nationalversammlung genehmigt unbegrenzte Wiederwahl des Präsidenten

correa

Ecuadors Präsident Rafael Correa (Foto: Archiv)
Datum: 04. Dezember 2015
Uhrzeit: 11:35 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Nationalversammlung von Ecuador hat am Donnerstag (3.) die unbegrenzte Wiederwahl des Präsidenten genehmigt. Nach mehr als zehn Stunden Diskussion wurde eine dafür erforderliche parlamentarische Verfassungsänderungen mit 100 Ja-Stimmen, 8 Gegenstimmen und einer Enthaltung gebilligt. Ecuador hat damit als drittes Land in Lateinamerika – nach Venezuela und Nicaragua – die unbegrenzte Wiederwahl des Staatsoberhauptes genehmigt.

twitter

Vor rund zwei Wochen hatte die Nationalversammlung bekannt gegeben, dass sich Ecuadors Präsident Rafael Correa 2017 nicht wieder zur Wahl stellen will. Nur bei „extremer politischer Situation“ will er weitermachen. Die Entscheidung vom Donnerstag bezeichnete Correa als „Triumph des ecuadorianischen Volkes“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    der Sachse

    Vielleicht wird Mad&Burro der naechste Praesident in Ecuador, der zeigt dann wie es geht, eine Wirtschaft mit 200% Inflation zu schaffen!!!!

  2. 2
    Herbert Merkelbach

    Correa, ein Chavez-Verschnitt, hat doch längst „Blut“ geleckt und wird sich 2017 erneut zur Wahl stellen, das glaube ich fest und sicher.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!