Parlamentswahlen in Venezuela: „Knockout für die Chávez-Diktatur“

garcia

García während seiner Rede auf der Jahrestagung der Führungskräfte "CADE 2015" (Foto: Garcia)
Datum: 06. Dezember 2015
Uhrzeit: 12:47 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am Sonntag (6.) finden im südamerikanischen Land Venezuela Parlamentswahlen statt. Die Wahl hat eine historische Dimension. Sollte die Opposition gewinnen, wäre dies der Anfang vom Ende der chavistischen Politik. Der Urnengang wird in Lateinamerika aufmerksam beobachtet, außenpolitisch hat die tiefe innere Krise Spuren hinterlassen. „Die wachsende Repression in Venezuela ruft auch international schärfere Kritik hervor“, analysiert Juan Carlos Hidalgo, Lateinamerika-Experte des Washingtoner Cato-Instituts. Perus Ex-Präsident Alan Gabriel Ludwig García Pérez (1985 bis 1990 und von 2006 bis 2011) ist nach eigenen Worten davon überzeugt, dass das venezolanische Volk der Chávez-Diktatur einen Knockout verpassen wird.

In einer Rede auf der Jahrestagung der Führungskräfte (CADE 2015) gab García seiner Hoffnung Ausdruck, dass „die nächste peruanische Regierung nicht mehr mitschuldig an dieser Diktatur in Venezuela“ sein wird. Er forderte das Militär von Venezuela dazu auf, auf die Menschen und nicht auf die Diktatur zu hören.

Mitarbeiter von „Agência latinapress“ werden aus mehreren Bundesstaaten mit einem Liveticker über die aktuellen Ereignisse rund um den Urnengang berichten. Wir bedanken uns bereits jetzt für Ihr Interesse an unserer Berichterstattung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Kruxdie26

    Die Überschrift reicht schon völlig aus, um zu zeigen, wo latina-press steht.

    • 1.1
      alexandro

      Ihr kurzer Kommentar aber auch!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!