Peru: Beste kulinarische Destination der Welt

peru

Seit zehn Jahren wird die kulinarische Seite Perus konstant beworben (Foto: PromPeru)
Datum: 16. Dezember 2015
Uhrzeit: 10:16 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei der diesjährigen Ausgabe der World Travel Awards erhielt Peru zum vierten Mal in Folge die Auszeichnung als beste kulinarische Destination der Welt. Das südamerikanische Land konnte sich gegen die Mitbewerber China, Australien, Spanien, die USA, Frankreich, Indien, Italien, Japan, Malaysia, Mexiko und Thailand durchsetzen. Die World Travel Awards 2015 wurden am 12. Dezember in der marokkanischen Hafenstadt El Jadida verliehen.

“Diese Auszeichnung geht an alle Peruaner, welche die Geschmäcker und Traditionen unseres Landes lieben, erhalten und mit Stolz von Generation zu Generation weitergeben. Dadurch ist das Beste entstanden, was wir der Welt zu bieten haben: unsere Küche” so Magali Silva Verlarde-Álvarez, Ministerin für Tourismus und Außenhandel von Peru. Und weiter: “Die World Travel Awards können auf eine 22-jährige Tradition zurückblicken. Sie zeichnen sämtliche Bereiche der Tourismusbranche auf der ganzen Welt aus. Die Kategorie “Beste kulinarische Destination” wurde vor vier Jahren ins Leben gerufen und ging seitdem stets an Peru. Kein anderes Land kann sich bisher mit dem Titel schmücken.”

Eine Reihe weiterer Auszeichnungen wurden der peruanischen Gastronomie in diesem Jahr bereits zuteil. Das Restaurant Central des renommierten Chefkochs Virgilio Martínez führt 2015 die Liste der 50 besten Restaurants in Lateinamerika an und schaffte es weltweit auf Rang vier. Der dritte Platz ging an das Restaurant Astrid & Gastón und Position fünf hat Maido von Mitsuharu Tsumura inne. Auch weitere Plätze der namhaften Liste gingen an peruanische Restaurants: La Mar (12), Malabar (20), Fiesta Gourmet (31), Osso Carnicería und Salumeria (34), La Picantería (36) und Rafael (50). Astrid Gutsche wurde als beste Patisserie Lateinamerikas gekürt.

Der Siegeszug der peruanischen Küche

Zur nationalen und internationalen Bewerbung der peruanischen Gastronomie hat PROMPERÚ 2006 die Marke “Perú, mucho gusto” ins Leben gerufen. Seit 2009 finden in insgesamt elf Regionen des Landes gastronomische Messen unter dem Namen “Perú, mucho gusto” statt. dieser Initiative heraus hat die peruanische Gastronomievereinigung APEGA die Messe Mistura in Lima geschaffen. Zahlreiche Flaggschiffprodukte wie der Pisco oder internationale Ableger berühmter peruanischer Restaurants tragen die Gastronomie des Andenlandes in die Welt.

Zu den Maßnahmen in diesem Jahr zählten unter andrem die Teilnahme an den gastronomischen Messen Madrid Fusión und Mercat de Mercats in Barcelona sowie das Projekt “Peru feeds your soul” im Rahmen der Mailänder Expo. Das 2. Weltforum des gastronomischen Tourismus der WTO und des Basque Culinary Centre BCC findet im April 2016 in Perus Hauptstadt Lima statt.

Seit zehn Jahren wird die kulinarische Seite Perus konstant beworben. Die Ausgaben für kulinarische Werbemaßnahmen haben sich in den ersten fünf Jahren verdoppelt und im vergangenen Jahr sogar vervierfacht und betragen nun acht Millionen Euro im Jahr.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!