Tourismus Lateinamerika: PROMPERÚ und viventura gehen auf Roadshow

peru

Das südamerikanische Land präsentiert sich im Januar gemeinsam mit dem Spezialreiseveranstalter viventura in fünf deutschen Städten (Foto/Grafik:PromPeru)
Datum: 21. Dezember 2015
Uhrzeit: 08:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

PROMPERÚ, die Förderungskommission für Export und Tourismus des Landes Peru, setzt auf den Südamerikaspezialisten viventura, um reisebegeisterten Neukunden das Andenland von seiner Schokoladenseite zu präsentieren. Bei einer gemeinsamen Roadshow durch fünf deutsche Städte haben Südamerikafans und solche, die es noch werden wollen, Gelegenheit, Peru von der Pike auf kennen zu lernen.

Das Herzstück des Programms sind mitreißende Filmaufnahmen, die ein Drehteam im Auftrag von viventura vor Ort erstellt hat. Gemeinsam mit einem langjährigen viventura-Reiseleiter begibt sich das Publikum auf eine virtuelle Reise nach Peru. Anekdoten und Geheimtipps des Peru-Experten machen den Vortrag zu etwas ganz Besonderem. Vertreter von PROMPERÚ und viventura stehen den Gästen anschließend bei kleinen Erfrischungen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Die Dauer der Veranstaltung beträgt insgesamt 1,5 Stunden.

Alle Daten der Roadshow im Überblick:

grafik

Leider ist uns bei der Meldung ein Fehler unterlaufen: Die Daten der Roadshow stimmen zwar, aber die Wochentage sind falsch.

Folglich ist es SAMSTAG, 16 Jan.; SONNTAG, 17. Jan. usw.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!