Überschwemmungen: Paraguay erklärt den Notstand

flut-2

Medien werden von den Bildern beherrscht, in denen Kanus statt Autos auf den unter Wasser stehenden Straßen fahren und teilweise nur noch die Dächer der Bauwerke aus dem Wasser ragen (Foto: Archiv)
Datum: 21. Dezember 2015
Uhrzeit: 19:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts der starken Überschwemmungen und Regenfälle hat die Regierung des südamerikanischen Landes Paraguay den Notstand erklärt. Alleine in der Hauptstadt Asunción sind 60.000 bis 65.000 Menschen von der Katastrophe betroffen. Etwa 13.000 Familien mussten bereits ihre Häuser verlassen, wie es vom Nationalen Katastrophenamt SEN heißt.

Gültig ist der Notstand in sieben dDepartements des Landes: in Concepción, San Pedro, Misiones, Central, Ñeembucú, Amambay, Presidente Hayes und im Verwaltungsbezirk Asunción. Mit dem Dekret sollen sofortige finanzielle Hilfen für die betroffenen Regionen erleichtert/beschleunigt werden. Die Rede ist von über drei Millionen US-Dollar, um Auswirkungen und Schäden abzumildern und humanitäre Hilfe zu gewähren.

Eingerichtet wurden bereits hundert Notunterkünfte. Doch nicht alle Menschen sind der Evakuierung gefolgt. Medien werden von den Bildern beherrscht, in denen Kanus statt Autos auf den unter Wasser stehenden Straßen fahren und teilweise nur noch die Dächer der Bauwerke aus dem Wasser ragen.

Befürchtet wird, dass die starken Überschwemmungen Viruskrankheiten wie Dengue und Zika verstärken, zumal ihr Überträger, die Tigermücke (Aedes aegypti), in nur wenigen Tagen in stehendem Wasser von der Larve zur Mücke heranwächst.

Vom Hochwasser betroffen sind vor allem die Talbereiche des Flusses Paraguai, der erst im vergangenen Jahr zu einem historischen Höchststand von 7,34 Meter angestiegen ist und nun dieser Marke wieder nahe zu kommen scheint.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!