Brasilien: Bürgermeister in Rio de Janeiro ermordet

mord

Raul Fonseca Machado hatte das Bürgermeisteramt zum dritten Mal inne (Foto: Divulgação/Prefeitura)
Datum: 23. Dezember 2015
Uhrzeit: 08:16 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Bürgermeister des brasilianischen Verwaltungsbezirks Rio Claro (Bundesstaat Rio de Janeiro) ist auf seinem Bauernhof erschossen worden. Nach Polizeiangaben soll es sich um einen Raubmord gehandelt haben. Die Ermittlungen sind allerdings noch nicht abgeschlossen.

Nach den bisherigen Untersuchungen haben sich vier bewaffnete und maskierte Männer Sonntagnacht (20.) Ortszeit Zutritt auf den etwa vier Kilometer außerhalb des Ortszentrums liegenden Hofes von Raul Fonseca Machados verschafft. Der 59-jährige Bürgermeister und Mediziner lebte dort mit seiner Frau. Dabei kam es zu einem Schusswechsel zwischen Bürgermeister und den, bei dem der 59-Jährige getötet wurde. Sein Körper wurde in einem der Zimmer gefunden.

Die Einbrecher sind mit zwei Wagen des Ehepaares geflohen. Allerdings wurden die Fahrzeuge später ausgebrannt am Rand einer Straße zwischen Rio de Janeiro und São Paulo gefunden. Die Polizei soll das Haus durchwühlt vorgefunden haben. Die Frau des Opfers wurde nicht verletz. Raul Fonseca Machado hatte das Bürgermeisteramt zum dritten Mal inne. Die letzten Wahlen hatte er mit 56,6 Prozent gewonnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!