Kuba: Wirtschaftswachstum von vier Prozent

raul

Die gesetzgebende Versammlung Kubas mit 600 Abgeordneten tagt zum zweiten Mal in diesem Jahr (Foto: acn)
Datum: 31. Dezember 2015
Uhrzeit: 10:57 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kuba hat 2015 ein Wirtschaftswachstum von vier Prozent verzeichnet. Von der Regierung des Landes wird dies als „befriedigend“ eingestuft, da laut Wirtschaftsminister Marino Murillo damit die Zielvorgaben erfüllt werden. Murillo weist darauf hin, dass das Ergebnis mit einer besseren Effizienz noch höher liegen könnte. Bei der momentanen Weltwirtschaftslage eine Steigerung des Bruttoinlandsproduktes von vier Prozent zu erreichen, sei ein gutes Resultat, so Murillo. Er verwies bei seinem Rechenschaftsbericht vor der Asamblea Nacional del Poder Popular am Mittwoch (30.) dabei auf das Wachstum von nur einem Prozent zwischen 2013 und 2014. Negativ auf die Exporte des Inselstaates haben sich laut Murillo der Preisverlauf des internationalen Marktes, die Tendenz des Werteverfalls sowie die Wechselkursveränderungen ausgewirkt.

Die gesetzgebende Versammlung Kubas mit 600 Abgeordneten tagt zum zweiten Mal in diesem Jahr, nachdem zehn Kommissionen während drei Tage über soziale und wirtschaftliche Themen debattiert haben. Begrüßt wurde vom Plenum die Erklärung Raúl Castros zum Jubiläum der Ankündigung der Annäherung zwischen Kuba und den USA, die sich am 17. Dezember zum ersten Mal gejährt haben. In einer Fernsehansprache hat Castro die Bereitschaft Kubas erklärt, eine „historische“ Beziehung zwischen den beiden Ländern aufzubauen, die auf der Basis des gegenseitigen Respekts der Selbstbestimmung und Unabhängigkeit ruht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!