Ecuador: Opposition will Beispiel Venezuelas kopieren

correa

Präsident Correa räumt der Opposition wenig Chancen für die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2017 ein (Foto: Archiv)
Datum: 09. Januar 2016
Uhrzeit: 10:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuadors Präsident spricht von einer möglichen Kopie der Strategie der venezolanischen Opposition in seinem Land. Laut Rafael Correa könnte die Opposition Ecuadors eine ähnliche Vorgehensweise anstreben, um dann die Regierung unter Druck zu setzen. Die Opposition „will etwas Ähnliches machen wie in Venezuela“, so Correa zu Journalisten bei einem Treffen in Quito mit ranghohen Politikern der „Alianza Pais“. Der Plan der „rechten Opposition“ sei nicht neu, erklärte Correa, der davon sprach, dass es in der Vergangenheit auf verschiedenen Ebenen auf diese Weise schon zu „Erpressungen“ gekommen sei.

Wenig Chancen räumt Correa der Opposition indes für die Präsidentschaftswahlen im Jahr 2017 ein. Allerdings verweist er darauf, dass es Ziel der Strategie sein könnte, die Mehrheit der Sitze im Parlament zu erreichen. Ähnlich wie andere südamerikanische Amtskollegen verliert auch er laut Umfragen immer mehr an Rückhalt in der Bevölkerung.

Der oppositionelle Bürgermeister des Verwaltungsbezirks Guayaquil, Jaime Nebot, bestätigt, dass er nicht das Präsidentschaftsamt anstrebt. Er ist einer der wichtigsten Oppositionspolitiker, will sich aber weiterhin dem bevölkerungsreichsten Munizip Ecuadors widmen, wie er sagt. In einem Interview hat er jedoch ebenso keinen Hehl daraus gemacht, dass die Opposition versuchen sollte eine Parlamentsmehrheit anzustreben.

Ein genaues Datum für die nächsten Wahlen stehen indes noch nicht fest. Der Nationale Wahlrat Ecuadors plant, den Zeitablauf für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Oktober bekannt zugeben, der Urnengang dürfte voraussichtlich zwischen Januar und Februar 2017 stattfinden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!