Argentinien und Urugay wollen Fußball-WM 2030 ausrichten

uruguay-wm

Die Fußballfans in Uruguay träumen von der WM 2030 im eigenen Land (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)
Datum: 10. Januar 2016
Uhrzeit: 18:03 Uhr
Ressorts: Sport, Uruguay
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Argentinien und Uruguay wollen 2030 gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft ausrichten. Dass das Datum ausgerechnet auf 2030 fällt liegt an einem Jubiläumswunsch Uruguays. Schließlich hat die WM 1930 ebenso in Uruguay stattgefunden und das südamerikanische Land sich dabei den Titel geholt.

Ausgeklügelt haben die beiden Staatschefs ihre gemeinsame WM-Kandidatur beim ersten offiziellen Besuch des argentinischen Präsidenten, Mauricio Macri, im Nachbarland Uruguay. Nachdem Macri und Uruguays Präsident, Tabaré Vásquez, zunächst in der Präsidentenresidenz im Parque Anchorena hinter verschlossenen Türen über wirtschaftliche Belange und Kooperationen in verschiedenen Bereichen diskutiert haben, kam kurz später die Ankündigung zur Austragung der Weltmeisterschaft just zum 100-jährigen WM-Jubiläum Uruguays.

Dass die beiden Länder die WM 2030 gemeinsam ausrichten wollen, begründete Macri mit einer Konsolidierung der nachbarschaftlichen Beziehungen nicht nur auf wirtschaftlicher Ebene, sondern ebenso auf der sportlichen und kulturellen Ebene, wie er es ausdrückte.

Neben Uruguay war auch Argentinien bereits Gastgeber einer Fußball-Weltmeisterschaft. Im Jahr 1978 hat es dabei ebenso den Titel gewonnen. Seinen zweiten Titel eroberte das Land Messis 1986 in Mexiko. Urugay holte sich seinen zweiten Titel 1950 in Brasilien.

Bis die Entscheidung zur WM fallen wird, müssen sich die beiden südamerikanischen Länder allerdings noch gedulden. Nachdem der Auswahlprozess inmitten des Fifa-Korruptionsskandals für 2026 im Juli unterbrochen wurde, dürfte die Wahl erst im Mai 2017 stattfinden. Damit dürfte die Entscheidung über den WM-Gastgeber im Jahr 2030 erst 2021 fallen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!