Großauftrag aus Lateinamerika: Siemens elektrifiziert Metrolinien in Peru

siemens

Intelligente Metrosysteme lassen immer mehr Menschen immer weniger warten (Foto: Siemens)
Datum: 21. Januar 2016
Uhrzeit: 12:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Siemens wird im Auftrag von Ansaldo STS die gesamte Metrolinie 2 sowie die rund acht Kilometer lange erste Phase der Linie 4 in der peruanischen Hauptstadt Lima elektrifizieren. Über die zwei neuen Metrolinien werden weitere Stadtviertel sowie der internationale Flughafen an das Nahverkehrsnetz der Hauptstadt angebunden. Dies fördert nicht nur die Stadtentwicklung, sondern reduziert auch den CO2-Ausstoß, weil rund 80 Prozent des Stroms für die Bahnelektrifizierung aus Wasserkraft gewonnen wird. Der Passagierbetrieb der ersten Tranche ist für 2017 geplant. Bis 2021 folgen die restlichen drei Abschnitte.

Siemens übernimmt die komplette Elektrifizierung der neuen 27 Kilometer langen doppelgleisigen Metrolinie 2, die vom östlichen Stadtteil Ate über die historische Innenstadt in den westlich gelegenen Vorort Callao führt. Gleichzeitig ist der Ausbau eines Zweiges geplant, der die Linie 2 bis zum Flughafen verlängern soll. Dieser Abschnitt stellt die erste Phase der künftigen Linie 4 dar. Zum Lieferumfang zählen sechs Einspeisestationen (60 kV/20kV), zwei 20-kV-Kabelverteilerringe, 37 Bahnhofsversorgungen und 21 Gleichrichterunterwerke (1,5kV; DC), sowie das SCADA-System (Supervisory control and data acquisition) für die Überwachung und Steuerung der Bahnstromversorgung. Bereits 2010 elektrifizierte Siemens die erste Erweiterung der Metro in Lima und verschaffte sich damit den Markteintritt in Peru.

Die gasisolierten Siemens-Schaltanlagen der Baureihe 8DN8 sind besonders platzsparende konstruiert und verfügen über ein geringes Eigengewicht, was sie äußerst wirtschaftlich macht. Zudem zeichnen sie sich durch geringe Geräusch- und sehr niedrige Feldemissionen (EMV) aus und können so problemlos in sensiblen Umgebungen, Wohngebieten und Innenstadtbereichen eingesetzt werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!