Lateinamerika: Rheinmetall erhält Großauftrag aus Mexiko

zentrum

Rheinmetall hat den Zuschlag für den Bau und Betrieb eines modernen Trainingszentrums im Gesamtwert von ca. 250 Millionen Euro erhalten (Fotos: Rheinmetall)
Datum: 29. Januar 2016
Uhrzeit: 11:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Rheinmetall hat den Zuschlag für den Bau und Betrieb eines modernen Trainingszentrums im Gesamtwert von ca. 250 Millionen Euro erhalten. In dem Zentrum soll in Betriebspersonal für Förderplattformen des staatlichen mexikanischen Öl- und Gaskonzerns PEMEX aus- und weitergebildet werden. Nach einer dreijährigen Bau- und Installationszeit wird das Zentrum über einen Zeitraum von zwölf Jahren durch Rheinmetall in Mexiko betrieben. Mit dem „Centro de Adiestramiento en Procesos de Producción (CAPP; „Ausbildungszentrum für Produktionsprozesse“) will die PEMEX ihre Mitarbeiter umfassend für ihre herausfordernden Tätigkeiten auf den Förderplattformen schulen. Sicherheit, Prozessoptimierung und Steigerung der Effektivität stehen im Mittelpunkt dieses umfangreichen und hochwertigen Maßnahmenpakets, das PEMEX auf der Basis des Knowhows von Rheinmetall im Bereich anspruchsvoller Simulations-lösungen umsetzt. Das CAPP wird neben modernsten Simulatoren für Öl/Gas- Produktions- bzw. Verarbeitungsprozesse auch über sogenannte Full Mission Simulatoren für diverse Krantypen und technische Anlagennachbildungen für Geräteschulungen verfügen sowie Labore, Schulungsräume und E-Learning-Ausstattung umfassen. Beginnend 2019 sollen jährlich rund eintausend Mitarbeiter im CAPP geschult werden.

plattform

Als Hauptauftragnehmer wird die RH Mexico Simulation & Training S.A. de C.V. die komplette Infrastruktur und Ausstattung des CAPP schlüsselfertig übergeben und anschließend den Ausbildungs- und technischen Betrieb für einen Zeitraum von zwölf Jahren übernehmen. Das schließt auch die Ausbildung des Betriebspersonals sowie die Liegenschaftsverwaltung ein. Der Großauftrag aus Mexiko unterstreicht erneut die weltweit anerkannte Kompetenz des deutschen Hochtechnologiekonzerns für Sicherheit und Mobilität im Bereich der Simulationstechnologie. Rheinmetalls Produktspektrum umfasst alle Bereiche der zivilen und militärischen Land-, Prozess- und Flugsimulation sowie der maritimen Simulation und deckt von Systemen für die Einzelausbildung bis hin zu komplexen vernetzten Einrichtungen für das Training ganzer Truppenverbände alle Ausbildungsbedürfnisse ab. Weltweit gibt es nur wenige Anbieter, deren Produktportfolio im Bereich der Simulation und Ausbildung ein solch weitreichendes Spektrum umfasst.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!