Zoë Saldaña katapultiert sich in Hollywood nach oben

zoe saldana

Datum: 28. April 2010
Uhrzeit: 11:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Kinohit “Avatar” und die Neufassung von“Star Trek“ lockten viele Millionen Besucher weltweit in die Kinos. Beide Filme vermischen real gedrehte und computeranimierte Szenen perfekt miteinander. Die weibliche Hauptrolle spielt dabei Zoë Saldaña, eine US-amerikanische Schauspielerin mit dominikanischen Wurzeln.

Zoë Saldaña katapultierte sich in der Liga der Superstars nach oben. Mit dem astronomischen Erfolg von “Avatar – Aufbruch nach Pandora“ ist sie eine der angesagtesten Künstlerinnen ihrer Generation. Zoë Saldaña ist es gleichgültig, wie lange James Cameron für den zweiten Teil von “Avatar – Aufbruch nach Pandora“ braucht. Dasselbe gilt auch für “Star Trek“. dem anderen Sci-Fi-Blockbuster, in dem sie dieses Jahr in der Rolle als Kommunikationsoffizier Lieutenant Nyota Penda Uhura mitwirkte „Ich bin einfach nur dankbar, dass ich durch Star Trek II und Avatar II Arbeit habe“, erzählte Saldaña.

“Ich fühle mich sehr demütig und energisch“, gesteht Saldaña während eines Interviews in Los Angeles. “Ich liebe die Arbeit und ich liebe was ich tue. Es war eine gute Gelegenheit, diese Figuren eine nach der anderen mit großartigen Schauspielern und Regisseuren zu interpretieren. Dies sind Möglichkeiten, die ich sofort nutze“, teilte der Superstar aus der Dominikanischen Republik mit.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!