Brasilien: Eigentumsverhältnisse für Fluglinien auf dem Prüfstand

flug

TAM wurde in einer komplexen Fusion vom chilenischen Mitbewerber LAN Airlines übernommen, operiert jedoch unter der LATAM Airlines Group weiter unter dem eigenen Markennamen (Foto: DefesaBrasil)
Datum: 01. Februar 2016
Uhrzeit: 19:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach geltenden Regeln dürfen sich in Brasilien Fremdgruppen maximal mit zwanzig Prozent an inländischen Fluglinien beteiligen. Um der unruhigen und krisengebeutelten Branche Investitionen in Millionenhöhe zuzuführen, prüft Brasília nach Berichten von Insidern die Möglichkeit, ausländischen Investoren die volle Verantwortung für eine Fluggesellschaft im südamerikanischen Land zu ermöglichen.

Die ernste Krise der Branche, angeheizt durch eine tiefe Rezession, setzt Präsidentin Dilma Rousseff immer stärker unter Druck. Seit Jahren befasst sich die brasilianische Regierung regelmäßig mit dem Vorschlag über eine Änderung der Eigentums/Besitzverhältnisse für Fluglinien und will nun offenbar eine Entscheidung herbeiführen. Der brasilianische Markt für Fluggesellschaften wird von „TAM Linhas Aéreas“ und der „LATAM Airlines Group“ mit Sitz in Santiago de Chile dominiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!