Venezuela: Angeblich fast 160 Container mit verdorbenen Lebensmitteln entdeckt

container

Jährlich werden im Hafen von Puerto Cabello zwischen 800 und 900.000 Container verladen (Fotos: Twitter)
Datum: 10. Februar 2016
Uhrzeit: 14:07 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela wird die Versorgungslage der Bevölkerung immer schlechter. Supermärkte öffnen nur noch vier Stunden, weil sie Energie sparen müssen und die Regierung Strom rationiert. Selbst bei einer Erholung des Ölpreises scheint der Staatsbankrott unvermeidbar, die Opposition und Unternehmerverbände warnen seit Monaten vor einer sozialen Explosion. In der Vergangenheit wurden laut Berichten nationaler Kontrollorganisationen immer wieder Hunderte von Containern mit verwesenden Lebensmitteln und abgelaufenen Medikamenten im Hafen von Puerto Cabello entdeckt, lokale Medien und Nutzer sozialer Netzwerke berichten nun von einem neuen Skandal. Demnach entdeckten sie fast 160 Container mit völlig verdorbenen Lebensmitteln im größten Hafen des Landes an der Nordküste von Venezuela (Bundesstaat Carabobo).

hafen

Jährlich wurden im Hafen von Puerto Cabello zwischen 800 und 900.000 Container verladen (inzwischen nur noch ein Bruchteil). In der Vergangenheit verbrachte ein Container-Schiff zum Löschen seiner Ladung durchschnittlich fünf Tage in den Hafengewässern. Ausserplanmäßige Stromausfälle, Missmanagement und ausufernde Bürokratie führten dazu, dass die wenigen Schiffe inzwischen bis zu 25 Tage im Hafen verweilen müssen, was zu katastrophalen Zuständen führt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Reisende

    Kein Strom keine Medizin keine Lebensmittel keine Sicherheit was gibt es den ausser ei…losen Venezolanos noch???? Was muss den noch alles passieren bis das Volk seinen faulen Axxxxxxx auf die Strasse bewegt ??
    Ich denke die warten hier das andere für Sie die Drecksarbeit abnehmen und alles regeln werden aber da können die hier noch lange warten. Also bewegt eure dicken Äxxxxxxxx und marschiert mal geschlossen nach Miraflor.

    • 1.1
      Ramon

      Wir warten auf die deutschen mit den dicken xxxxxxxx damit die uns schnell befreien (sie gingen schon nach 40 Jahre DDR ja auch auf die Strasse und haben Hitler auch schnell weg gejagt). Rassistische Kommentare helfen hier auch nicht viel.

      • 1.1.1
        El Cacique

        Was hat Deutschland mit dem venezolanischen Lumpenpack am Hut. Fresst doch Euer Öl. Lange genug dem linken Volkverblödungspfosten hinterher gerannt: Selbst schuld!

  2. 2
    don ewaldo

    „Der Elefant im Porzelanladen,“aus einem Esel kann nun mal kein Pferd werden,wann wird begriffen, DIE!!! können es einfach nicht,traurig,aber wahr .Die Misswirtschaft begann mit Chavez,auf einem etwas höheren Level.aber,Alles hat ein Ende .

  3. 3
    don ewaldo

    Kein Volk auf der Welt hat eine bessere Regierung als die,die es verdient hat.,man analysire den „Vivo Criollo „,Wenn ich mich nicht so sehr bewege,tuts gar nicht so weh……….“

  4. 4
    peter

    da ist schon was dran. auch hier in Deutschland, wie das Volk wählt dessen Regierung übt Staatsgewalt aus. meckern nützt nichts!
    haben die venezulaner falsch gewählt? na dann ist dieser maduro das Ergebnis.
    hier in Deutschland wurde Merkel gewählt, jetzt verrät sie ihr eigenes Volk an den Islam.
    ein Volk muss dumm gehalten werden, ohne politisches wissen, es muss verblödet werden wie eben ein grosser teil der Bevölkerung in Venezuela und in Deutschland.
    bei der Verblödung spielen ausländische mächte keine rolle das ist ein rein inneres Problem.
    und wenn wir jetzt gerade die USA betrachten, dort sehen einige präsidentschaftskanditaten auch den linken weg als einzig richtigen an. na dann Lenin lässt grüssen.
    traut keinen Politiker, rund um die welt, alles politverbrecher.
    mit ganz wenigen ausnahmen!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!