Lateinamerika: Plünderungen und Proteste in Venezuela

proteste

Die Menschen protestieren auch wegen Mangel an Strom und Wasser und liefern sich regelrechte Gefechte mit den Sicherheitsbehörden (Foto: Twitter)
Datum: 21. Februar 2016
Uhrzeit: 13:06 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts einer unverändert hohen Inflation und einem Mangel an Lebensmittel und Medikamenten verschärft sich die wirtschaftliche Krise in Venezuela besorgniserregend. In den letzten Tagen wurden im erdölreichsten Land der Welt mehrfach staatliche Supermärkte und Lebensmittel-Verteilerzentren überfallen, mit Lebensmitteln beladene LKWs von einer aufgebrachten Bevölkerung gestoppt und geplündert. Die Menschen protestieren auch wegen Mangel an Strom und Wasser und liefern sich regelrechte Gefechte mit den Sicherheitsbehörden.

In den Abendstunden des Samstag (20.) Ortszeit verbarrikadierte eine aufgebrachte Menschenmenge die nationale Zufahrtsstraße nach San Juan de los Morros im Bundesstaat Guárico. Laut Nutzern sozialer Netzwerke gibt es in der Region seit Tagen kein Trinkwasser und keinen Strom. Die Nationalversammlung wird einen Untersuchungsausschuss einsetzen, der den Verbleib von bis zu 120 Milliarden US-Dollar untersuchen wird. Diese gewaltige Summe soll nach Angaben der Regierung in den letzten Jahren eingesetzt worden sein, um landesweit die marode Energieversorgung zu erneuern.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    120 Milliarden …….man damit kann man viel reparieren, kaufen, instalieren usw. die sollen mal auf auslaendische Bankkonten suchen dort werden sie diese dann auch finden.

    • 1.1
      Herbert Merkelbach

      UND DEN MANN MIT DEM RICHTBEIL GLEICH MIT.

  2. Kein Autoreifen anzünden, sondern Miraflores!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!