Brasilien: Neue Regierung innerhalb kürzester Zeit

acio-neves

Aécio Neves, Präsident der Partei "Partido da Social Democracia Brasileira" (Foto: Archiv)
Datum: 31. März 2016
Uhrzeit: 13:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien befindet sich seit Monaten in einem Krieg persönlicher Interessen, der nach außen hin als politischer Kampf ausgegeben wird. Seit Präsidentin Dilma Rousseff ihren Vorgänger und politischen Ziehvater Luiz Inácio Lula da Silva ins sinkende Boot holte, hat sich der politische Niedergang des Staatsoberhauptes und der von der Arbeiterpartei „Partido dos Trabalhadores“ (PT) geführten Regierung weiter beschleunigt. Der Hauptgegner von Rousseff bei der letzten Wahl, Aécio Neves, sieht den Zyklus der Regierung als beendet an. In einem Exclusiv-Interview mit dem portugiesischen Fernsehsender „Televisão Independente“ spricht er der Regierung jegliche Legitimität ab, das größte Land Lateinamerikas noch weiter zu führen.

„Ich glaube, dass Brasilien innerhalb kurzer Zeit eine neue Regierung haben wird. Politische Veränderungen sind im Gange, das Ende der aktuellen Regierung ist unvermeidlich. Ich glaube, dass Mitte April die Amtsenthebung von Rousseff im Repräsentantenhaus genehmigt und dann zur Entscheidung dem Senat vorgelegt wird. Ich betone ausdrücklich, dass es sich bei diesem Prozedere um keinen Staatsstreich handelt. Alles, was diesbezüglich geschieht, findet auf Grundlage der Verfassung statt. Dies ist die einzige wirkungsvolle Waffe, diese schlechte Regierung zu stellen und die moralische, wirtschaftliche und soziale Krise, in der wir eingetaucht sind, zu beenden. Siebzig Prozent der Bevölkerung will, dass die Präsidentin aus ihrem Amt entfernt wird“, so der Senator.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!