Lateinamerika: Erneut katholischer Priester in Venezuela ermordet

pfarrer

Darwin Zambrano war Pfarrer in San José de Bolívar (Foto: Twitter)
Datum: 01. April 2016
Uhrzeit: 16:35 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela ist erneut ein katholischer Geistlicher von Unbekannten ermordet worden. Darwin Zambrano war Pfarrer in San José de Bolívar, Verwaltungsbezirk Francisco de Miranda im Bundesstaat Táchira. Nach Berichten lokaler Medien wurde die mit Stichwunden übersäte Leiche in einem Park in der venezolanisch-kolumbianischen Grenzstadt San Cristobal entdeckt, die Hintergründe der Tat sind bislang unklar. Nach Berichten von „Domradio“, Hörfunksender des Erzbistums Köln, waren bereits im Februar 2014 zwei katholische Ordensleute ermordet worden. Die beiden Salesianer, die an einer Don-Bosco-Schule in der Stadt Valencia arbeiteten, wurden Opfer eines Raubmordes. Auch im Februar 2013 war ein katholischer Geistlicher bei einem Raubüberfall getötet worden. Die Angreifer hatten das Auto des Mannes zum Anhalten gezwungen, ihn erschossen und das Fahrzeug gestohlen.

Venezuela ist eines der gewalttätigsten Länder der Welt, die Lage ist schon längst außer Kontrolle. In den letzten 17 Jahren wurde ein Prozent der Gesamtbevölkerung ermordet (Einwohnerzahl 30.930.000/September 2015), die Mordrate liegt bei über 90 pro 100.000 Einwohner (Angaben der Nichtregierungsorganisation „Observatorio Venezolano de Violencia“).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    don ewaldo

    Anarchie Total buchstabiert man — VENEZUELA —- Alle Grenzen des sozialen zusammenlebens sind
    seit Chavez,er war der Brandstifter,siehe Los Colctivos , etc.!! Da der Geldsack leer ist,wird nun die Substanz angegriffen, danach — Nichts mehr,nur noch LEERE !!!!!!!! Die corrupte Bande hat an dem „totgerittenen Pferd “ kein nennenswertes Interesse mehr…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!