Brasiliens Haarpflege-Königin: Von der Favela-Bewohnerin zur Millionärin

zika

Die 54-jährige Schönheit wuchs in einer der Favelas von Rio de Janeiro auf und arbeitete bereits mit neun Jahren als Kindermädchen (Fotos: Žiča Assis/InstitutoBelezaNatural)
Datum: 04. April 2016
Uhrzeit: 15:50 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In Brasilien leben mit 55 bis 57 Millionen Menschen die meisten Nachfahren von Afrikanern außerhalb Afrikas. Die größte Konzentration von Afrobrasilianern findet sich in Bahia, wo über achtzig Prozent der Bevölkerung Afrobrasilianer sind. Naturkrauses Haar, wie es meist bei Frauen und Männern afrikanischer Herkunft oder auch bei Afro-Europäern vorkommt, benötigt eine spezielle Pflege. Afro Haare werden in Brasilien oft als schlampig und schmutzig bezeichnet, mit einem Pflegeprogramm hat Žiča Assis einen sozialen Aufstieg ähnlich der Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär geschafft.

beleza

Die 54-jährige Schönheit wuchs in einer der Favelas von Rio de Janeiro auf und arbeitete bereits mit neun Jahren als Kindermädchen. Später fand sie eine Anstellung als Wäscherin und Putzfrau und verbrachte täglich vor Beginn der Arbeit eine gefühlte Ewigkeit im Badezimmer. Grund dafür war ihre Haarpracht, die sich nur schwer in Form bringen ließ. Im Alter von 21 Jahren meldete sie sich in einer Friseurschule mit dem Ziel an, ihre Haarstruktur zu verstehen und eine Behandlung zu entwickeln, die ihr die Locken geben würde, die sich sich immer erträumt hatte. „Ich habe meine Haare nur gemocht, wenn sie nass und dadurch mehr formbar waren“, so Assis in einem Interview. Es dauerte 10 Jahre und viele Rückschläge, bis sie die perfekte Formel gefunden hatte.

schampoo

Ihren Bruder und späteren Partner Rogerio bezeichnet sie als Meerschweinchen, da seine Haarpracht für Forschungszwecke herhalten musste. Bei einem der Versuche verlor Rogerio seine ganzen Haare, Žiča hatte münzgroße kahle Stellen. Dass ihre Tests erfolgreich waren bemerkte sie an dem Tag, als eine Nachbarin sie mit Komplimenten überschüttete. 1993 ließ sie offiziell ihr Haarpflege- Produkt patentieren und nannte es „Super Relaxante“. Sie eröffnete ihren Friseursalon „Beleza Natural“, wo geschultes Personal die Kunden behandelte. Heute gibt es dreiunddreißig „Beleza Natural“ Saloons und elf Geschäfte in fünf brasilianischen Bundesstaaten. „Super Relaxante“ ist mit täglich über 130.000 zufriedenen Kunden eine bekannte Marke, eine Reihe anderer Haarpflegeprodukte wie Shampoos, Spülungen und Gele komplettieren das Programm.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!