Fang eines Walhais in Kuba war der größte Fischfang auf der Karibikinsel

walhai-small

Datum: 01. Mai 2010
Uhrzeit: 11:43 Uhr
Ressorts: Kuba, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Am 30. April 1982, genau vor 28 Jahren, wurde vor Kuba ein Walhai gefangen. Es war ein seltenes Ereignis und der größte Fang eines einelnes Fisches in Kuba. Der Gigant der Meere wog mehr als 9.5 Tonnen und hatte ein Länge von 11 mtr.

Der Walhai ist der größte aller noch lebenden Haie und gleichzeitig der größte lebende bekannte Fisch. Obwohl es auf Sichtungen beruhende Berichte von bis zu 18 oder 20 m langen Exemplaren gibt, war das bisher längste gemessene Exemplar 13,7 m lang, größere Längen werden wohl vor allem auf der besonders bei großen Tieren häufigen Größenüberschätzung sowie Übertreibungen beruhen. Walhaie können ein Gewicht von über 12 Tonnen erreichen. Trotz ihrer beachtlichen Größe sind sie für den Menschen absolut ungefährlich. Unfallgefahr besteht nur durch die enorme Kraft und Größe der Tiere. Daher wird in der Literatur zu einem ausreichenden Sicherheitsabstand geraten. Walhaie ernähren sich ähnlich wie Riesenhaie und Riesenmaulhaie von Plankton und anderen Kleinstlebewesen, die sie durch Ansaugen des Wassers filtrieren. Nach neuesten Erkenntnissen fressen sie aber auch Fische bis zur Größe von Makrelen und kleinen Thunfischen

Der riesige Fisch wurde in der Provinz Las Tunas von Fischern mit einem Kran an Land gehievt. Sie hatten ihn 400 mtr. von der Küste entfernt in einer Tiefe von 20 mtr. gefangen, nachdem er sich in ihren Netzen verheddert hatte. Alle kubanischen Medien berichteten tagelang von diesem ungewöhnlichen Fang. Nach amtlich beglaubigten Messungen war der Fisch 11 Meter lang, 15,3 Meter im Durchmesser, 5,5 Meter breit und hatte ein 51 cm breites Maul. Mehr als 4.5 Tonnen betrug die verwertbare Fleischmasse, die Haut des Riesen wurde für gewerbliche Zwecke genutzt. Nach Berichten mehrerer Personen schmeckte sein Fleisch ausgezeichnet. Auch heute, nach mehr als einem viertel Jahrhundert, erinnern sich noch viele Menschen an den berühmten Walhai von Las Tunas.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!