Brasilien vor der Abstimmung: Regierung erhöht Sicherheitsmaßnahmen massiv

angriff

In den Hauptstädten der 26 Bundesstaaten herrscht ebenfalls Alarmbereitschaft, Polizei und Sicherheitskräfte wurden verstärkt (Foto: Latinapress)
Datum: 10. April 2016
Uhrzeit: 15:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Amtsenthebungsverfahren von Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff rückt näher. Nach über 12 Stunden ist am Samstagmorgen (05:00 Ortszeit) die erste Anhörung/Lesung des Ausschusses für eine Amtsenthebung von Präsidentin Rousseff zu Ende gegangen. In einem TV-Interview gaben mehrere Abgeordnete bekannt, dass bereits eine Mehrheit für den Antrag vorliegt. Die Abstimmung der 65 Mitglieder ist für Montag, 11. April, geplant. Danach wird die Empfehlung dem Abgeordnetenplenum übergeben, das am 18. April über die Amtsenthebung abstimmen wird. Gegner von Rousseff haben für den 17. April landesweite Massenproteste gegen das Staatsoberhaupt angekündigt, für die kommende Woche wird landesweit mit täglichen Protestkundgebungen gerechnet. Aus Angst vor Sicherheitsrisiken hat das Büro des Kabinetts der Präsidentin bereits entschieden in der kommenden Woche nur an Veranstaltungen in den Städten teilzunehmen, die als „regierungsfreundlich“ gelten.

Die Sicherheitsmaßnahmen rund um den Regierungspalast in Brasília werden massiv verstärkt, ebenfalls an den Wohnort von Ex-Präsident „Lula“ und von Rousseff. „Wir und die Präsidentengarde (insgesamt etwa 7.000 Mann) sind im Standby-Modus“, so General Marcos Antônio Amaro dos Santos, Sicherheitschef der Präsidentin. In den Hauptstädten der 26 Bundesstaaten herrscht ebenfalls Alarmbereitschaft, Polizei und Sicherheitskräfte wurden verstärkt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!