Amtsenthebung in Brasilien: Rousseffs Rundumschläge schaden der Nation

rousseff

Dilma Rousseff bei ihrer Rede zum Klimagipfel in New York (Foto: Marcello Casal/Agência Brasil/mbl)
Datum: 23. April 2016
Uhrzeit: 18:45 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach der Teilnahme an der UN -Vollversammlung in New York hat Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff den laufenden Prozess der Amtsenthebung gegen ihre Person als Staatsstreich bezeichnet. Im Interview mit US-Medien drohte das Staatsoberhaupt mit der Beantragung einer Suspendierung Brasiliens im gemeinsamen südamerikanischen Markt Mercosur. Dabei will sie an die Demokratie-Klausel des Staatenbundes appellieren, sofern die demokratischen Spielregeln verletzt werden sollten. Die Opposition kritisierte die Äußerungen und bezeichnete sie als inakzeptabel. Zudem sei es verantwortungslos, Brasilien im Mercosur schaden zu wollen. Soziale Bewegungen bewerteten dies Äußerungen als weiteres Motiv für ein Impeachment.

mbk

Rousseff hat sich bereits mit der geplanten und letztendlich vom Obersten Gerichtshof verhinderten Ernennung von Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva zum Minister/Kabinettschef einen „Bärendienst“ erwiesen. Zwei wie Ertrinkende und aneinander Klammernde konnten sich nicht retten, der Zerfall der Regierung wurde letztendlich nur noch beschleunigt. Das Armdrücken mit der unabhängigen Justiz und mit dem für die Ermittlungen im monumentalen Petrobras-Korruptionsskandal zuständigen Bundesrichter Sérgio Moro kann Roussef nicht gewinnen. Allerdings sorgt die 68-Jährige dafür, dass Brasiliens einst beträchtliches nationales und internationales Renommee zu Bruch geht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Carlitos

    Pior, pelo que diz a reportagem ela pede um embargo dos Estados Unidos ao Brasil!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!