Video: Der Kampf um einen Sack Zwiebeln in Venezuela

zwiebel

Der Kampf um die täglichen Lebensmittel ist zum festen Bestandteil des täglichen Lebens geworden (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 23. April 2016
Uhrzeit: 19:28 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela gehen im wahrsten Sinn des Wortes die Lichter aus. Supermärkte sind leergeräumt und die Preise inzwischen so hoch, dass selbst wohlhabende Bürger jeden Bolívar dreimal umdrehen. Die Menschen stehen Schlange vor den Verteilerzentren, um das wenige zu kaufen, was vorrätig ist. Der Kampf um die täglichen Lebensmittel ist im erdölreichsten Land der Welt inzwischen zum festen Bestandteil des täglichen Lebens geworden und wird in Nordkorea von Menschenrechtsorganisationen als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ bezeichnet.

Präsident Maduro hat lediglich dummdreiste Kommentare in petto, die Realität kann er trotzdem nicht verbergen. Empörte Nutzer sozialer Netzwerke haben ein Video veröffentlicht, das den dramatischen Kampf um Lebensmittel zeigt. Eine Gruppe von Menschen kämpfte am Donnerstagmorgen (21.) um einen Sack Zwiebeln im Abasto Bicentenario de Las Mercedes. „Wir waren Chavistas. Schau, das ist der Mann (Chávez), der uns diese ScheiXXX beschert hat. Inzwischen töten die Venezolaner für ein Stück Nahrung“, ruft ein entrüsteter Bürger, der sich einst das Konterfei des „bolivarischen Führers“ auf das Schulterblatt hatte tätowieren lassen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Reisende

    und was unternehmen die venezulanischen Zombies gegen die Situation ??

  2. 2
    DonCacique

    Sich den Schädel wegpusten lassen ist keine Option.

  3. 3
    Der Bettler

    Die (bösen) Geister die ich rief,werde ich nicht mehr los.

  4. 4
    Gast

    Ist nicht nur bei Zwiebeln zum heulen……

  5. 5
    Kaaskopp de knackworst

    was wollen die denn mit Zwiebeln? Sollen sie doch Knoblauch nehmen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!