Der Letzte macht das Licht aus: Proteste und Plünderungen in Venezuela

venezuela

Obwohl die Hauptstadt Caracas von Stromabschaltungen ausgenommen bleiben soll, kam es bereits am Montag in mehreren Stadtteilen zu stundenlangen Stromausfällen (Fotos: Instagram)
Datum: 26. April 2016
Uhrzeit: 12:18 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Kampf gegen die Energiekrise rationiert die Regierung in Venezuela den Strom. Seit Montag (25.) wird für die nächsten 40 Tage jeweils für vier Stunden am Tag der Strom abgeschaltet, zum 1. Mai wird die Zeitzone geändert. Obwohl die Hauptstadt Caracas von Stromabschaltungen ausgenommen bleiben soll, kam es bereits am Montag in mehreren Stadtteilen zu stundenlangen Stromausfällen. In Maracaibo, zweitgrößte Stadt des südamerikanischen Landes und Hauptstadt des Bundesstaates Zulia, protestierte die wütende Bevölkerung auf den Straßen gegen lang anhaltende und nicht angekündigte Stromausfälle.

proteste

Lokale Medien berichten von Plünderungen, Nutzer sozialer Netzwerke prangerten die unverhältnismäßige Repression der Polizei an. Gouverneur Francisco Arias Cárdenas berichtete in der lokalen Presse von „mindestens zwölf Protesten“, Bewohner blockierten die Straßen und warfen Müll und Steine auf Polizei und Sicherheitskräfte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. Se acabó la fiesta!
    Game over, tilt!

  2. Gestern bis zu 4 Stunden ohne Strom! Deutschland wird anscheinend rapide venezolanisiert.
    http://hessenschau.de/panorama/stromausfall-nach-brand-im-umspannwerk-seligenstadt,stromausfall-seligenstadt-100.html

    • 2.1
      Der Sachse

      Die Infrastruktur funktioniert in Deutschland besser als in Venezuela. Wenn 01:00am Alles wieder am Netzt waren, sogar die Feuerwehr war an sensiblen Bereichen vor Ort!!!! Das kann ich mir in Venezuela nicht vorstellen.

      • 2.1.1
        Martin Bauer

        Gar keine Frage. Aber auch in Venezuela habe ich vor Jahren noch erlebt, dass in der Nacht von Samstag auf Sonntag der Strom ausfiel, es kam 45min später ein Bautrupp, und nach 2 weiteren Stunden war alles repariert. Dir Ursache war, Halunken hatten mit einem Geländewagen mehrere Hundert Kupferkabel aus der Erde gezogen um sie zu verkaufen. Gar nicht so leicht, das in so kurzer Zeit wieder in Ordnung zu bringen.

  3. 3
    Matthias Gysin

    Ja und gestern abend haben wir erfahren, dass die öffentliche Hand nur noch MO+DI arbeitet. Vizepräsident Isturiz hat angeordnet, dass zusätzlich zu dem FR die Staatsangestellten auch MI+DO frei haben. Was machen die – Zum Glück gibt es noch Bier bis knapp über den 29.4. danach ist auch da fertig ;-) – dann muss auf Rum umgestiegen werden …

  4. 4
    hugo

    laut maduro und
    gerüchten zu folgen setzt die bundeswehr ihre gesammte kriegsflotte ein um alle venezualer die das land verlassen wollen nach WIR SCHAFFEN DAS DEUTSCHLAND zu hohlen.
    alle die das land erreichen werden sofort in den beamten stand erhoben damit sie auch nur noch zwei tage in der woche arbeiten müssen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!