Tourismus Lateinamerika: Peru entwickelt touristische Quinoa-Route

quinoa

Anbau von Quinoa ist bis in Höhen von 4.000 Metern verhältnismäßig einfach (Fotos: Screenshot YouTube/PromPeru)
Datum: 09. Mai 2016
Uhrzeit: 11:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im Rahmen des Weltforums für gastronomischen Tourismus, das vom 27. bis 29. April in Lima stattfand, vereinbarten Gastgeber PROMPERÚ und Mitausrichter UNWTO ein erstes gemeinsames Pilotprojekt für gastronomischen Tourismus in der Destination Peru: die Quinoa-Route soll dem Besucher eine neue Reiseerfahrung ermöglichen, während der Produktionszentren besucht, spannende Fakten über Anbau und Herstelllung vermittelt und Einblicke in den Alltag der Quinoa-Bauern gewährt werden. Quinoa ist ein wichtiges Exportprodukt und tief mit der Geschichte des Landes verwurzelt. Das Pilotprojekt soll als Beispiel für weitere ähnliche Projekte in verschiedenen Teilen des Landes genutzt werden, um so die touristischen Innovation im Land voranzutreiben.

route

Am Anfang der Zusammenarbeit mit der UNWTO stehen Studien und Analysen sowie ein ausgiebiger Erfahrungsaustausch. Auf dieser Basis entsteht dann ein Tourismusprojekt rund um das bestehende Produkt Quinoa, das eine ethische und nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit ermöglicht und die Zusammenarbeit zwischen öffentlichem und privatem Sektor fördert. Schon Anfang des Jahres stellten Vertreter von PROMPERÚ der UNWTO die Initiative vor und im März und April fanden bereits erste Forschungsreisen in die Region Puno statt, um das Potential des Pilotprojektes zu evaluieren. Während insgesamt 25 Treffen unter anderem mit Reiseveranstaltern, Hotels und Restaurants wurden wichtige Rahmenbedingungen diskutiert und festgelegt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!