Venezuela: „Kein gutes Beispiel für Linksregierungen in Lateinamerika“

almagro

Luis Almagro ist kein Handlanger des Links-Regimes in Venezuela (Foto:UN)
Datum: 26. Mai 2016
Uhrzeit: 12:44 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuela ist nach siebzehnjähriger sozialistischer Herrschaft im Chaos gelandet. Das Regime klammert sich verzweifelt an die Macht und schreckt selbst vor einem Verfassungsputsch nicht zurück. Der Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Luís Almagro, hat die rasche Abhaltung eines Abwahlreferendums gegen Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro gefordert und bezeichnet wie ein Großteil der lateinamerikanischen Regierungen das in der Verfassung verankerte Vorgehen als einzige Lösung der Krise im südamerikanischen Land. Nach seiner Meinung hat das Regime „sämtliche Mechanismen aktiviert“, um sich mit „allen Mitteln an der Macht“ zu halten.

„Die Regierung von Venezuela kümmert sich nur darum, für immer an der Macht zu bleiben und will diese definitiv nicht verlassen. Was in Venezuela in den letzten zwei Jahren passiert ist, ist kein gutes Beispiel für Linksregierungen in Lateinamerika. Die Zahl der Armen wuchs mehr als in jedem anderen Land in der Welt, die höchste Korruption auf allen Ebenen von allen lateinamerikanischen Ländern herrscht in Venezuela“, so Almagro in einem Interview.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    babunda

    wo er recht hat, hat er recht.

  2. 2
    Gringo

    Typisch, das Parteibuch und Nachplappern von
    Parolen ist wichtiger als können.

  3. 3
    Martin Bauer

    Gibt es denn irgendwo auch ein gutes Beispiel für Linksregierungen in Lateinamerika? Oder irgendwo sonst auf der Welt. Das müsste mir entgangen sein.

    • 3.1
      Gringo

      Gibt es nicht!!!!!!

    • 3.2
      Insel-Kalle

      Gab/Gibt es nicht in einem der „neuen“ deutschen Bundesländer einen linken Ministerpräsidenten? Gilt das nicht als „Linksregierung“? Ob das ein „gutes Beispiel“ ist, muss jeder selbst entscheiden…

  4. 4
    Der Bettler

    @ Insel-Kalle. Ich finde das auch sehr bescheiden,aber mit der Linksregierung Venezuelas nicht vergleichbar.Wir haben da eine handfeste Diktatur,und da ich 9-10 Monate in Vene lebe finde ich es gar nicht mehr lustig was in dem Land passiert.

    • 4.1
      Gringo

      Thüringen ist Nehmerland bei Finanzausgleich
      und eines der kleinen Bundesländer.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!