Erdölstaat Venezuela: 60% der Verkaufserlöse zur Tilgung von Auslandsschulden

pleite

Die Wirtschaft Venezuelas liegt am Boden (Foto: Archiv)
Datum: 26. Mai 2016
Uhrzeit: 15:08 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuela steht kurz vor dem Abgrund. Der Regierung gehen die Devisen aus, die Bevölkerung leidet Hunger. Bereits den vierten Monat in Folge schafft die Nationalbank von Venezuela ihre Goldreserven in die Schweiz, die Gold-Flüge mit Air France über Paris und von dort nach Zürich oder Genf reißen nicht ab. Die Staatsschulden belaufen sich auf rund zehn Milliarden US-Dollar, ein Großteil des Erlöses aus dem Verkauf von Öl muss zur Tilgung der Auslandsschulden verwendet werden.

„Was mit der verarbeitenden Industrie in Venezuela geschieht, gleicht einer systematischen Zerstörung. Von 100 US-Dollar, die das Land durch den Verkauf von Öl erhält, fließen sofort 60 US-Dollar zur Tilgung der Auslandsschulden wieder ab (hauptsächlich China)“, berichtet José Guerra, Abgeordneter der Nationalversammlung (AN).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    brigitte weingartner de vera

    und auf welchen Namen lauten die Bankkontos in der Schweiz ? Maduro o Cabello ?

    • 1.1
      Gringo

      Beide

    • 1.2
      babunda

      beide konten laufen schon über, die brauchen kein geld mehr, die flores und der maduro die wollen ja nach ihrer flucht in Indien leben, vielleicht fließt das geld dorthin

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!