Venezuela: Opposition gratuliert dem neuen Präsidenten von Peru

protest

Venezuelas Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski bei einer Protestveranstaltung gegen das Regime (Foto: Mary Carmen Villalobos Azócar)
Datum: 10. Juni 2016
Uhrzeit: 12:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mit knapp 41.000 Stimmen Vorsprung hat Pedro Pablo Kuczynski die zweite Runde der Präsidentschaftswahl in Peru knapp gewonnen. Der Sohn des in Berlin geborenen Mediziners Max Kuczynski und dessen französischer Ehefrau Madeleine Godard hat seine rechtspopulistische Konkurrentin Keiko Fujimori besiegt – mit dem engsten Ergebnis in der Andenrepublik seit 1962. Venezuelas Oppositionsführer Henrique Capriles Radonski gratulierte dem Ex-Wall-Street-Banker zum Sieg und betonte, dass weder Kuczynski noch Fujimori „Verbündete des Chavismus“ sind.

cappi

„Aus unserem geliebten Venezuela, das sich in einer Notfallsituation befindet, gratuliere ich dem neu gewählten Präsidenten von Peru“, schrieb Capriles in den sozialen Netzwerken „Twitter“ und „Facebook“. Kuczynski wird sein Amt am 28. Juli antreten, er folgt dem linksnationalen Ollanta Humala.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!