Venezuela: Präsident Maduro reist nach Weißrussland

Datum: 11. Juni 2016
Uhrzeit: 14:01 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro wird nach eigenen Worten „in den nächsten paar Tagen“ zu einen Arbeitsbesuch nach Weißrussland (Belarus) reisen. Dabei wird er seinen Amtskollegen Alexander Grigorjewitsch Lukaschenko treffen, der wegen seines autoritären Regierungsstils den Beinamen „Europas letzter Diktator“ trägt.

„Auf dieser Tour werde ich die Zusammenarbeit mit Weißrussland ausbauen und die bereits unter Comandante Hugo Chávez etablierten Projekte ratifizieren“, so Maduro in einer von „Venezolana de Television“ übertragenen Rede.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Matthias Gysin

    Ja er soll grad dort bleiben und Sibirien als Wohnsitz auswählen …

  2. 2
    Don Ewaldo

    Maduro versucht verzweifelt,noch zu punkten,aber,ohne Erfolg,er sollte die Stunde nutzen,sich aus dem Staub zu machen,evtl irgendwo Asyl zu finden,wenn ihn überhaupt jemand will…oder zurück nach CUBA,um seine Hausaufgaben zu machen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!