Venezuela: Abgeordnete treffen Mitglieder des Deutschen Bundestages

partei

Sechs junge venezolanische Abgeordnete vom Bündnis "Tisch der Demokratischen Einheit (MUD) haben in Deutschland über Realitäten und der schrecklichen humanitären Notlage in ihrem Heimatland berichtet (Foto: MUD)
Datum: 14. Juni 2016
Uhrzeit: 17:12 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In keinem Land der Welt hat sich in den letzten Monaten die wirtschaftliche und soziale Lage so katastrophal verschlechtert wie in Venezuela. Das erdölreichste Land der Welt ist aktuell ein Beispiel des katastrophalen Scheiterns antimarktwirtschaftlicher und unternehmerfeindlicher Politik, die von Lehrsaaltheoretikern, im westlichen Ausland lebenden Lateinamerika-Experten und ideologischen Traumtänzern immer wieder neu propagiert wird. Sechs junge venezolanische Abgeordnete vom Bündnis „Tisch der Demokratischen Einheit (MUD) haben nun in Deutschland über Realitäten und der schrecklichen humanitären Notlage in ihrem Heimatland berichtet, die Begegnung mit den Oppositionspolitikern ist in der „Endinger Kornhalle“ auf reges Interesse gestoßen.

Die Abgeordneten haben sich auch sich mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages getroffen. Die Parlamentarier Marialbert Barrios, Ángel Medina, Freddy Guevara, Stalin González, Miguel Pizarro und Juan Miguel Mattheus berichteten der deutschen Delegation unter Leitung von Peter Weiss, Mitglied der Europa-Union Parlamentariergruppe Deutscher Bundestag, von der schweren wirtschaftlichen und sozialen Krise in Venezuela. Während des Treffens betonten die venezolanischen Politiker die Notwendigkeit zur Verstärkung der internationalen Zusammenarbeit hinsichtlich der humanitären Hilfe für Venezuela. Nur dadurch könne das schwere Nahrungsmitteldefizit und der Mangel an Medikamenten gelindert werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gringo

    Hoffentlich waren auch die Traumtänzer- Wagenknecht und Co.-
    bei den Zuhörern.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!